Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Die Wartungsarbeiten sind beendet. Meldet euch bitte bei Raidho, sollte etwas nicht stimmen.

  • Do it

  • Discord

    Raidho - - Werwolfgeflüster

    Beitrag

    Zitat von LexiTargaryen: „Achso ich wusste nicht, dass ich auf dein Okay warten muss, Papa:P “ Doch müsst ihr. Sonst könnt ihr dem Raum keinen offiziellen Data-Werwolf-Stempel verpassen. Der ist wichtig.

  • Würde mich freuen, wenn wir wen finden. Aber wenn es nicht so ist, dann ist das halt so.

  • Zitat von Uther: „Tyrael = Raidho? “ nope

  • Der Zauberlehrling (Variante)

    Raidho - - Rollen vorschlagen

    Beitrag

    Rotkäppchen ohne Jäger ist halt immer nen Trollsetting. Außer vielleicht bei Outing aktiv oder vielen Scan-Verfälschern hat das Rotkäppchen keinen Effekt. Zaubermeisterin ohne Seher, ist halt ein schlechter Günstling, der unter falschen Annahmen versucht sein bestes zu geben. Für das Rk hat das keinen Effekt. Stirbt sie halt, hat sie ihre Dorfpflicht erfüllt. Die Zaubermeisterin läuft immer Gefahr den Wölfen unnötiges bzw. dadurch auch ggf. falsches Wissen da zu lassen. Für mich ist die Zaubermeisterin da, um einen bestimmten Effekt zu haben. Und das ist den Seher zu schwächen. Spielt kein Seher mit, sind das nur Verwirrungen/Gedankenspiele die der Sl von außen rein bringt. Für ein nicht ernst gemeintes Setting okay, aber sonst ne danke. Akiras Vorschlag ist in dem Sinne gut, dass sie dadurch eine Rolle/Variante kreiert die auch in einem ernsten Setting gespielt werden kann, da klar definiert ist was jetzt das Ziel der Rolle ist.

  • Der Zauberlehrling (Variante)

    Raidho - - Rollen vorschlagen

    Beitrag

    Ich sehe bei der Rolle allerdings noch nicht so den Mehrwert. Wir haben einen Günstling der die Wölfe kennt, und die Zaubermeisterin. Ich kann mir nur schwer Settings vorstellen, wo ich lieber einen Zauberlehrling anstelle eines Günstlings spielen lassen würde. Der Unterschied zwischen Günstling und Zauberlehrling ist mMn so gering, dass der Balanceeffekt, den man zu erreichen versucht, durch die Varianz des Lehrlings wieder kaputt gemacht wird. Wenn es unbedingt sein muss, könnte man auch die Zaubermeisterin durch den Passus: Erfährt in der ersten Nacht wieviele "Seher" und "-Lehrlinge" am Spiel teilnehmen. ------------------ Den Namen finde ich nebenbei gesagt trotzdem unpassend. Beim Zauberlehrling denke ich an Goethe oder an Disney. Aber nicht an eine böse Helferrolle.

  • @Samaraner Man kann theoretisch einen eigenen Ordner einrichten, den alle lesen können, in dem aber nur anonyme Accounts antworten können. Würde das helfen?

  • Ja, dies ist gewollt. Kann sein, dass aber die Einstellung bei einigen Gebieten keinen Sinn ergibt. Dann liegt das meist an irgendwelchen Neuregelungen bzgl. irgendwelchen Rechten. Darfst mir aber gerne mitteilen um welchen Bereich es sich handelt, dann schau ich mir das mal an^^

  • Zitat von NewMetaKnight: „Das erinnert mich daran, wie ich auf einem Treffen beim Im-Kreis-Gehen ausversehen Loopys Kopf gestreichelt haben : | “ Ausversehen? Das glaub ich nicht. Die will man doch immer streicheln. Die sehen ja auch aus, wie ein Einhorn-Fell ---------------------------------- Wir haben auf nem Forentreffen auch mal Codenamen verteilt. Muss man sich nur entscheiden, ob man viele Sonderrollen will und dementsprechend mit einer langen Nacht spielt (kann schnell langweilig werden), oder weniger SR und dafür eine kurze Nacht. Verwendest du Namen, kannst du die neu dazugekommenen Personen einfach Nachts zusätzlich aufrufen. Bei unterschiedlichen Rollennamen musst du immer alle aufrufen. Kommt auch sehr auf deine Gruppe an. Wie gechillt die an die ganze Sache rangehen und so.

  • Zitat von Akira: „Rollen mit Namen aufrufen geht auch nicht, sonst wissen die Spieler, welche Rolle gewechselt hat. Generell muss man beim Wechseln aufpassen, dass nicht ständig neue Sonderrollen aufgerufen werden, nur wenn ein Wolf wechselt, dann seltsamerweise nicht xD “ Naja, du könntest eh immer alle Rollen aufrufen. Buchstaben und/oder numerische Codes verleitet dazu, dass man entweder ständig auf seine Karte guckt oder mal zu nem falschen Buchstaben aufwacht. Aber Ja man könnte auch mit A 1-24 und B 1-24 arbeiten. Und nachdem wechsel ruft man dann halt A1 ... A24 & B12 auf. Kommt wahrscheinlich drauf an, mit wie vielen (nachtaktiven) Sonderrollen man spielt.

  • Zitat von Chrissi: „Ich mache es so, dass ich die Spieler nachts antippe und nicht aufrufe. Nur die Wölfe rufe ich auf. Ich tippe quasi den 1. Seher an der zeigt mir seinen Scan und dann Daumen hoch oder runter. Dann tippe ich den 2. an. So weiß keiner, wieviele Seher in einem Dorf sind. “ Pegasus hat das ganz effektiv gelöst, in dem sie in Seher und Seherin, Hexe und Magier unterschieden haben. Alternativ kann man auch Seher, Geisterseher, Auraseherin, etc. pp. bzw. Hexe und Kräuterhexe/Meuchler wählen. Antippen finde ich immer doof, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass dann doch irgendwer mal nachts was mitkriegt. -------------------------- Ansonsten kann man natürlich auch zwei Dörfer bauen, die unterschiedliche Dorf-Rollen haben. Imo haben wir dafür einen Rollenpool der groß genug ist. Dann haben Versionen wie die von Pegasus, Asmodee, etc. pp. noch genug andere Rollen oder Varianten die man einbauen kann. Grade in Cylos Runde, wo viele SR, auch abgedrehte, vorkommen, braucht man nicht zweimal die gleiche Dorfrolle. ------------------------- Und wem das alles zu langweilig ist, schreibt @NewMetaKnight an und fragt ihn nach seinem Hirten (und anderen Sonderrollen).

  • Zitat von Jopnu: „Ich widme mich völlig öffentlich mal an @Raidho seit dem update folgendes Problem bei mir obwohl benachrichtigungen eingeschaltet sind bei erwähnen bekomme ich interessanterweise KEINE benachrichtigung auf dem Handy angezeigt (Android 6. keine ahnung weiter) sowohl firefox als auch chrome auf dem laptop jedoch in allen browsern. finde ich ein wenig, nun ich sage mal merkwürdig. liegt das jetzt an mir und meinem handy? oder an dem update “ Was Data sagt. Daran hab ich nichts geändert. Alle Änderungen betreffen Gruppen und Forenstruktur. Wie immer Cache leeren und gucken, ob es dann besser ist.

  • Streunender Werwolf

    Raidho - - Vorschläge

    Beitrag

    Löschung / Überarbeitung des Ungezogenen Kindes Nope, der Scanschutz war beabsichtigt.

  • Diskussion über Settingvorschläge

    Raidho - - Werwolfgeflüster

    Beitrag

    Zitat von User7: „Ich glaube da sind wir uns nicht einig. Du findest ihn halt einfach nicht über sein Team. “ Ja dafür hat er halt die Gefahr, das ganze Spiel über gefressen (und sogar gegiftet zu werden). Er hat es das Spiel auf jeden fall sehr schwer. Entweder er spielt sich auf die gute Seite der Wölfe, dann wird er aber im Nachhinein leichter gefunden oder spielt dorfig, kann dafür gefressen werden. Für mich ist der Auserwählte eigtl. immernoch eine Helferrolle, d.h. er sollte zum Vorteil der Wölfe spielen, und nicht drauf hoffen der letzte Wolf zu werden und dadurch zu gewinnen. (Ich finde das sind zwei Dinge die schwer zu vereinbaren sind) Edit: Ist das Setting eigtl. für das Spiel bekannt oder nicht?

  • Zitat von Akira: „20 finde ich noch ziemlich machbar, zumal man sich dann ja auch mit den anderen Toten ganz gut beschäftigen und vllt was kleines Spielen kann “ Joah. Hängt halt davon ab wie lange die Tagphasen sind. Bei 25-30 Minuten dauert so ein Spiel dann halt auch ewig, Und wenn die Person die zuerst stirbt richtig Bock auf Werwolfen hat, dann hat sie ziemlich Pech.

  • Diskussion über Settingvorschläge

    Raidho - - Werwolfgeflüster

    Beitrag

    Der Auserwählte passt meiner Meinung nach nicht so. Wird der von den Wölfen gegessen, haben die ein sehr schweres Spiel vor sich. Ohne Seher hat der auch keinen Vorteil. Ich würde an dieser Stelle glaube ich einen Albtraumwolf bevorzugen. Man könnte auch über einen Verfluchten diskutieren, dann müssten aber weitere Veränderungen gebracht werden. Ansonsten lässt sich das ganz gut spielen. Ich denke Dorf hat es aber einen Tick leichter zu gewinnen.

  • Ich denke um zu wissen, was dir für ein Setting stehen würde, müsste man wissen wie du Werwolf planst zu spielen. Wenn die Tagphasen nur 5 Minuten dauern, dann hau rein was du möchtest. Wenn die Tagphasen 30 Minuten dauern, dann gibt es 2,5 Möglichkeiten. Hängt von der Gruppe ab. Wird viel diskutiert und geht es darum, wirklich dadurch Wölfe zu finden, dann ist meist ein sehr einfaches Setting ohne komplizierte Drittpartein angebrachter. Es gibt nichts nervigeres als ein vernünftiges Spiel zu spielen und dann durch irgendwelche komischen Mechaniken zu sterben. Oder das Dorf spielt ziemlich gut, verliert aber weil Vampire und Werwölfe nur Dorfis fressen. Sind die Leute hingegen für lockere Spiele, dann probier einfach aus, kriegst dann ja am Ende des Spiels Feedback. Wenn du hingegen auf einer ernsteren Veranstaltung oder für eine Gruppe leitest, und viele Neulinge dabei sind, dann solltest du dir ein ruhiges Setting überleben. Hau ein oder zwei Amor rein, dass reicht. Ab 20 Leute würde ich aber auch bei relativ langen Tagphasen einfach überlegen, ob man nicht zwei kleinere Gruppen macht. Für früh gestorbene Leute wird es ziemlich öde, vor allem wenn auch noch lange Nachtphasen hinzukommen. ------------------------------- Was deine Vorschläge fürs Forum betrifft: Sobald du zwei Forenspiele gespielt hast, darfst du Vorschläge im Rollentestbereich einreichen. Überlege aber ob deine Vorschläge den Anforderungen, vor allem nach Balancing gerechtfertigt ist.

  • Beiträge auf Wunsch verschoben. Daros Beitrag kann ich leider nicht nach oben verlegen.

  • Mein Gedanken waren dazu: Stellen wir uns vor, wir geben dem Rudel 2 Kills pro Nacht, dann sieht man relativ schnell, dass die Wolfanzahl gering werden muss. also 1/4 wenn nicht weniger. Da kann man mit ein bisschen Gehirnschmalz bestimmt hin und her rechnen, dass kriegt man irgendwie gebalanced. Jetzt teilen wir diese Rudel ins 2 Subrudel auf. Dadurch entfällt ein Teil der Kills. Mit ein bisschen Stochastik lässt sich das sicherlich auch regeln. Der nächste Schritt sind dann Vampire wie jetzt. Damit man das gebalanced kriegt muss man jetzt mit abstrusen Zahlen hantieren und überlegen, wie viel ist ein WW wert, wie viel ein Nk. Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass Werwölfe stärker vertreten sein müssen als Vampire, aber Vampire auch nicht so wenige sein, dass mit einem oder zwei toten, dass Spiel schnell kippt. Das Dorf im Übrigen auch. Folglich würde ich eine größere Spielermenge für diese Definition der Vampire voraussetzen. 20 Spieler +, wenn nicht sogar 25. Ansonsten hat man zwei Möglichkeiten, man wählt einen Solo-Vampir oder eine Form des Serienmörders oder man akzeptiert, dass solche Settings sich nicht sinnvoll balancen lassen und schnell in diese oder jene Richtung kippen. (Ich bin kein Freund davon das Dorf mit SR zu befüllen, dass erhöht nur das schnelle in eine Richtung kippen.) Nichts desto trotz finde ich Daros Setting gar nicht schlecht und imo wäre grade bei der Spieleranzahl mit Vampiren nicht viel mehr balancen möglich gewesen.

  • Zitat von Nyth: „Bei der Einführung der Vampire entstand die Regel/Empfehlung, dass Vampire Werwölfe 1:1 ersetzen. Es also mit Vampiren + Werwölfen zusammen immer noch nur ein Drittel böse Rollen im Spiel gibt. “ Mal so von der Stimme aus dem off. Wie wichtig ist euch diese Vampire-können-Wölfe-fressen-Regel eigtl. ? Imo die Wölfe auch immun gegen den Nightkill, kann man einfacher balancen. Man plant dann einfach 0-2 Nks ein und legt beide Böse zusammen etwas weiter von der 1/3 Regel weg, dann kann man das ein bisschen kontrollieren. Aber wenn man anfängt mit -1 bis 2 Nightkills zu planen geht das gehörig schief. Bei 2 gleich große bösen Gruppen, die sich nicht gegenseitig fressen können, hängt der Ausgang viel eher vom Spiel selber und den Aktionen des Dorfes ab. Mit der Möglichkeit das die Wölfe sterben können muss man mit unhandlichen Gedankenübungen eine für alle Seiten kaum findbare Lösung finden.