Seelenwolf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Wartungsarbeiten sind beendet. Meldet euch bitte bei Raidho, sollte etwas nicht stimmen.

    • Niemand hat behauptet, dass durch irgendeinen Test das Forum tot umfallen wird. Hey, wir haben die Shatala-Puppe überlebt. Aber ein Schritt in die falsche Richtung ist ein Schritt in die falsche Richtung. Ich halte es für überhaupt keine gute Idee, einfach mal random Sachen in den Test zu schreiben, "weil's ja nicht schadet". Habt gerne eine bessere Meinung von dieser Rolle als ich, aber bitte nur Sachen testen lassen, die ihr auch getestet haben wollt.

      Oh, und ja, natürlich bin ich dagegen.

      Ist es manchmal ein bisschen frustrierend, dass der einzige "gute Wolf" im Rudel das WWJ abbekommen hat und deswegen gar nichts passiert? Kann ja im Extremfall schon passieren, dass jede andere Person mit dieser Runde das Spiel gewonnen hätte.

      Ja, und ganz genau so funktioniert das Spiel.

      Ich würde ja sagen, dass Hexe etc. sich auch nicht aussuchen dürfen, wer jetzt die Rolle abbekommt, aber da ist natürlich auch kein Abspracherecht beteiligt. Stattdessen sage ich grundsätzlich was zu der Existenz von Wolfssonderrollen: Jeder Wolf hat schon eine Sonderrolle. Er läuft nämlich nachts durch die Gegend und frisst Leute. Reicht das nicht? Wieso reicht das nicht?

      Bei alles über 40% lasse ich "die armen Wölfe werden hier gemobbt, dürfen nix und sind im Vergleich zum Dorf zu schwach" übrigens nicht gelten.
    • Die Dorfis laufen durch die Gegend, lynchen Leute und sind in der Mehrheit, warum reicht das nicht? Mit der Argumentation kann man gleich alle Sonderrollen abschaffen oder zumindest nur noch Classic spielen.
      “Why is a raven like a writing desk?”

      ~ Lewis Carroll, Alice in Wonderland ~
    • Xsí schrieb:

      Ja, und ganz genau so funktioniert das Spiel.
      Kann man so sehen. Muss man nicht. Würde ich es gut finden wenn der Seelenwolf in jedem Spiel vorkommt? Wahrscheinlich nicht. Aber das etwas so sein muss weil es eben so ist und auch sonst überhaupt so war sehe ich jetzt nicht wenn das Argument genau da aufhört.

      Xsí schrieb:

      Bei alles über 40% lasse ich "die armen Wölfe werden hier gemobbt, dürfen nix und sind im Vergleich zum Dorf zu schwach" übrigens nicht gelten.
      "Wölfe sind hier zu schwach" ist imo nicht wahr. "Wolfsonderrollen kriegen viel mehr Gegenwind als Dorfrollen" war lange Zeit wahr und ist es bis zu einem gewissen Grad immer noch. Eben weil "Die Wölfe sind eine andere Partei und sollten andere Sachen dürfen" wohl keine populäre Meinung ist.
    • User7 schrieb:

      Sehe ich das richtig, dass hier Fraktion “Db und WW sind schlechtere Rollen“ gegen “lel euer Ernst?“ anredet?

      Also ich würde das Problem ganz woanders suchen.

      Vllt bin ich aber auch einfach wieder eine special snowflake, weil ich ww nicht strictly worse finde...
      Nein, das siehst du nicht richtig und ich bin versucht mehr dazu zu sagen, aber ich spar es mir mal.

      Loopy schrieb:

      Die Dorfis laufen durch die Gegend, lynchen Leute und sind in der Mehrheit, warum reicht das nicht? Mit der Argumentation kann man gleich alle Sonderrollen abschaffen oder zumindest nur noch Classic spielen.
      Es geht nicht darum, dass die Rolle zu stark ist...

      Samaraner schrieb:

      "Wölfe sind hier zu schwach" ist imo nicht wahr. "Wolfsonderrollen kriegen viel mehr Gegenwind als Dorfrollen" war lange Zeit wahr und ist es bis zu einem gewissen Grad immer noch. Eben weil "Die Wölfe sind eine andere Partei und sollten andere Sachen dürfen" wohl keine populäre Meinung ist.
      ...und es geht auch nicht darum, dass die Rolle zu den Wölfen gehört.


      Eine Rolle, die es ermöglicht anderen Spielern ihre Rolle dauerhaft weg zu nehmen kann für einen betroffenen Spieler einfach schnell verletzend sein.
      Nein, deswegen geht das Forum nicht unter und nein, nicht jeder ist enttäuscht, wenn er dann statt dem Schattenwolf das WWJ oder nen normalen WW hat, aber es ist Konfliktpotential da.
      --> Will das jemand bestreiten?

      Und ja, man kann jetzt sagen, das muss ein Spieler abkönnen, aber genauso wie wir Rollen meist ablehnen die sehr darauf aus sind Outingsituationen zu provozieren würde ich halt eine Rolle im Standardspiel ablehnen, die sehr darauf abzielt, Spieler in der Wolfsdiskussion zu kränken ("Die Rolle kriegt XY, der ist viel besser als du").
    • Nur weil eine Rolle bei einerPerson besser aufgehoben ist, ist die Person nicht unbedingt der bessere/schlechtere Spieler. Da spielen ja verschiedenste taktische Überlegungen eine Rolle.
      “Why is a raven like a writing desk?”

      ~ Lewis Carroll, Alice in Wonderland ~
    • Ich finde das Ausmaß an Drama welches man dieser Rolle zuschreibt einfach nur absurd.
      Wenn sich zwei Spieler in die Haare kriegen weil der eine unbedingt dem anderen die Rolle wegnehmen musste sind wir endgültig auf Sandkastenniveau mit Streit um den Bagger. Wenn ich das lösen will indem ich den Bagger abschaffe habe ich entweder das Problem nicht verstanden oder bin bereit Schritt für Schritt den gesamten Sandkasten loszuwerden.
    • Den Punkt kann ich übrigens auch nur so halb nachvollziehen... also, ja, ich kann mir vorstellen, dass wegen sowas auch mal Streit passieren könnte, und nehme das billigend in Kauf. Wer wegen so einer Verteiligungsgeschichte einen 30jährigen Krieg startet, findet schon auch irgendeinen anderen Vorwand.
    • Loopy schrieb:

      Nur weil eine Rolle bei einerPerson besser aufgehoben ist, ist die Person nicht unbedingt der bessere/schlechtere Spieler. Da spielen ja verschiedenste taktische Überlegungen eine Rolle.
      Das hängt davon ab, was du gedacht hast, was du dem Spieler sagst und wie gern der Spieler die Rolle X behalten hätte.
      Und das kann alles völlig harmlos zusammen passen... oder eben auch nicht.

      Und ja, das ist Kindergarten, aber es wäre jetzt nicht unbedingt die erste Diskussion die auf dem Niveau eskaliert.
      Und nein, man muss mir jetzt nicht unterstellen, ich würde wegen der Rolle den fünften Weltkrieg und die Apokalypse prophezeien, denn das tue ich nicht. Vielleicht sollten manche Leute einfach nochmal von Vorne lesen was ich gesagt habe, statt hier ein Drama zu pushen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nyth ()

    • Nyth schrieb:

      Vielleicht sollten manche Leute einfach nochmal von Vorne lesen was ich gesagt habe, statt hier ein Drama zu pushen.
      Falls sich das auf mich bezieht, darfst du den 30jährigen auch gerne durch einen 2jährigen Kleinkrieg (auch bekannt als "ganz normale gesittete Diskussion auf WWO") ersetzen. Mir ging es lediglich darum, dass wir den Leuten nicht alle Vorwände (Gründe) nehmen können, aus denen man sich möglicherweise eventuell in die Haare bekommen könnte, und dass das deswegen auch nicht unbedingt Maßstab jeder neuen Rolle sein muss.
    • Schlendrian schrieb:

      Vince schrieb:

      Die Frage ist, ob man dem Rudel eine Art Abstimmung über den Vorschlag des Seelenwolf erlaubt - und wenn abgelehnt wird, dann schlägt die Fähigkeit des Seelenwolf fehl und die Rollen werden dann doch zufällig verteilt?
      uargs, bitte nicht. Zuviel Diskussion für zu wenig Nutzen

      Da hab ich es wohl nicht gut formuliert.
      Ich meinte im Prinzip, der Seelenwolf kann eine Liste in der Absprache durchgeben und die Wölfe geben mittels :!: Ja/Nein durch ob die Fähigkeit durchgeht oder fehlschlägt.
      Wüsste jetzt da ehrlich gesagt nicht, wie da mehr ‚Zuviel Diskussion‘ erzeugt werden sollte, als wie das der Seelenwolf alleine entscheiden kann - aber die anderen Wölfe erstmal alle ihren Senf in die Verteilung reingeben.

      But, its just my 50 cents
      "Jump off cliffs and build your wings on the way down"
      - Ray Bradbury -



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vince ()

    • mir gefällt die rolle auf den ersten blick gut :)

      ich finde, es gibt einem die möglichkeit, wirklich im team zu spielen, das bedeutet, auch bis zu einem gewissen grad auf die individuellen stärken und schwächen der wolfsspieler einzugehen. dadurch könnten auch zb neulinge entlastet werden, die mit einer
      wolfssonderrolle vielleicht überfordert wären.
      Be Vegan, Make Peace <3


      :wave: :wave:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kimberly ()

    • Kimberly schrieb:

      mir gefällt die rolle auf den ersten blick gut :)

      ich finde, es gibt einem die möglichkeit, wirklich im team zu spielen, das bedeutet, auch bis zu einem gewissen grad auf die individuellen stärken und schwächen der wolfsspieler einzugehen. dadurch könnten auch zb neulinge entlastet werden, die mit einer
      wolfssonderrolle vielleicht überfordert wären.
      oder aber gegen ihren Willen entmächten.
      Nur das Leben macht das Leben lebenswert.
    • Ente123 schrieb:

      Kimberly schrieb:

      mir gefällt die rolle auf den ersten blick gut :)

      ich finde, es gibt einem die möglichkeit, wirklich im team zu spielen, das bedeutet, auch bis zu einem gewissen grad auf die individuellen stärken und schwächen der wolfsspieler einzugehen. dadurch könnten auch zb neulinge entlastet werden, die mit einer
      wolfssonderrolle vielleicht überfordert wären.
      oder aber gegen ihren Willen entmächten.
      glaubst du wirklich, dass das passieren würde? o0
      so eine aktion traue ich von den spielern, die ich kenne wirklich niemandem zu. ich finde der spielspaß sollte über diesem kleinen, eventuellen strategischen vorteil stehen, danach würde ich als wolf auch handeln.

      sonst hätte ich beim bienenvölkerball auch nie eine sonderrolle bekommen :P
      Be Vegan, Make Peace <3


      :wave: :wave: