Spieltyp

Aus Werwolf Online Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Spieltyp gibt an, um welche Art von Spiel (z.B. Standardspiel, Classic, Extremspiel) es sich handelt.

Classic

  • Das Classic beinhaltet nur Werwölfe, Dorfbewohner, Seherin und je nach Spieleranzahl einen Jäger, wobei das Setting einem festgelegten Schlüssel folgt (siehe unten).
  • Das Classic wird ohne HD gespielt.
  • Outing ist immer aktiv.
  • Das Classic beginnt mit der Lynchung.
  • Das Spielende ist immer Überrennen.

Classicschlüssel

Spieler DB Werwolf Seherin Jäger PreGamePeek
7 4 2 1 0 Ja
8 4 2 1 1 Ja
9 6 2 1 0 Ja
10 6 2 1 1 Nein
11 8 2 1 0 Nein
12 7 3 1 1 Ja
13 9 3 1 0 Ja
14 9 3 1 1 Nein
15 11 3 1 0 Nein
16 10 4 1 1 Ja
17 12 4 1 0 Ja
18 12 4 1 1 Nein
19 14 4 1 0 Nein
20 12 5 2 1 Ja

Standardspiel

  • Standardspiele können (ohne weitere Ankündigung) alle Rollen und Gegenstände beinhalten, die im Grundset oder Standardset aufgelistet sind.

Ausbildungsspiel

  • In den Ausbildungsspielen werden neue Spielleiter, die sogenannten Spielleiter-Schüler, von ihren Spielleiter-Ausbildern ausgebildet.
  • Ausbildungsspiele sind meist (aber nicht ausschließlich) Standardspiele.
  • Ausbildungsspiele haben seit Juni 2018 kein eigenständiges Label mehr.

Grundspiel

Erweitertes Spiel

Testspiel

  • Testspiele lassen alle Rollen aus dem Grundset und Standardset und offizielle Testrollen (also alle Rollen aus dem Testset) zu.
  • Wenn zusätzlich das erweiterte Set verwendet wird, wird dies - wie beim erweiterten Spiel - angekündigt.
  • Die einzelnen Testrollen müssen hierbei jedoch nicht einzeln angekündigt werden (außer, wenn bei der konkreten Rolle eine Ankündigungspflicht angegeben ist).

Spezialspiel

  • Als Spezialspiele gelten Spiele, die mit den existierenden Rollen gespielt werden, aber in einzelnen Punkten signifikante Unterschiede zu normalen Spielen aufweisen.
  • Es können Rollen aus dem Grundset, Standardset sowie dem erweiterten Set (ohne zusätzliche Ankündigung) verwendet werden.
  • Hierzu zählen bisher anonyme Spiele, Partnerspiele, Extremspiele, Siams und 2-Dörfer-Spiele.
  • Es sind aber auch neue Ideen möglich, beispielsweise Spiele mit 2 (Wolfs-) Rudeln.

Anonymes Spiel

  • Jeder Spieler bekommt einen anonymen Account zugewiesen und spielt über diesen.
  • Das Posten mit den anonymen Accounts ist außerhalb des Spielthreads oder den zugehörigen Konversationen nicht gestattet.

Partnerspiel

  • Zwei Spieler spielen gemeinsam als Team/Partner und haben Absprache.
  • Sie verkörperen gemeinsam eine Rolle und sterben daher auch gemeinsam.
  • Sie posten jedoch weiterhin (getrennt) über ihren eigenen Account.

Extremspiel

  • Bei Extremspielen haben Spielleiter deutlich mehr Spielraum, was Rollen angeht.
  • Es wird daher auch kein "normaler" Spielverlauf gewährleistet, da viel Varianz im Setting enthalten sein kann.
  • Es dürfen nur offizielle Rollen aus dem Grundset, Standardset und dem erweiterten Set (ohne zusätzliche Ankündigung) verwendet werden.
    • Die Rollen können hierbei beliebig oft und in beliebiger Kombination vorkommen.
    • Die Rollen dürfen leicht abgeändert werden. Größere Änderungen, die den Sinn/Effekt einer Rolle ändern, sind hingegen nicht gestattet.

Siam

  • In Siam-Spiele erhält jeder Spieler 2 Rollen. Die "bösere Gesinnung" bestimmt die Gesinnung des Spielers.
  • Dies empfiehlt sich nur für kleinere Runden.

2-Dörfer-Spiel

  • Es gibt zwei Dörfer, wobei die Spieler jeweils nur den Spielthread ihres eigenen Dorfes sehen können.
  • Spieler können durch Events das Dorf wechseln.

Event-Spiel

  • In diesem Spiel kommen Events vor.
  • Dieser Spieltyp muss mit einem anderen Spieltyp kombiniert werden.

Allgemeine Regeln zu Events:

  • Sollten Events in einem Spiel vorkommen, so muss dies angekündigt werden.
  • Wenn nichts anderes angekündigt wird, so wird nach jeder Nacht ein zufälliges Event ausgewählt, welches im Spiel noch nicht vorkam, und mit dem Nachtpost veröffentlicht.
  • Das Event dann gilt für den Tag/die Folgenacht/den Rest des Spiels (je nach Event).

Pest

  • Bei Pest-Spielen gibt es keine Werwölfe.
  • Der Spielleiter tötet jede Nacht zufällig einen der Spieler, der am Spiel teilnimmt. Diese Spiele können nur gewonnen werden, wenn die Pest gelyncht wird.
  • An dieser Stelle ist jedoch anzumerken: Sollte die Pest gelyncht werden, obwohl es keine Pest im Spiel gibt, sterben zum eigentlichen Lynchopfer zusätzlich noch all jene Mitspieler, die die Pest lynchen.
  • Rollen, die im normalen Spiel durch ihre Fähigkeiten Werwolf-Angriffe überleben können, sterben unabhängig von ihren Rollen. Hexe, Heiler und Co. haben in diesem Fall keine Wirkung.
  • Der Spieltyp Pest wird nicht als solcher angekündigt, sondern als erweitertes Spiel oder Extremspiel und folgt sonst auch dessen Regeln.

Sonderspiel

  • Sonderspiele haben meistens eigene Regeln, die von den Spielleitern erklärt werden.
  • Hier gibt es zum Beispiel selbst erfundene Rollen, Rollen mit verschiedenen Fähigkeiten, Wiederbelebungen etc. Sonderspiele sind komplexer und benötigen deshalb mehr Erfahrung.
  • Sonderspiele haben eigene Zulassungsbeschränkungen:
    • Coaching in Sonderspielen ist nicht gestattet.
    • Spieler, die (aktuell) mehr als 3 Waldläufe haben, sind für Sonderspiele (bis auf Widerruf) nicht zugelassen. (Es wird für die Spielleiter eine Liste geben, die die betroffenen Spieler auflistet.)
    • Um an einem Sonderspiel teilnehmen zu können, muss man mindestens 3 normale Spiele ohne Waldlauf gespielt haben. Ausnahmen sind hierbei für Spieler zulässig, die bekanntlich schon Erfahrung aus anderen Foren haben.

Themenspiel

  • Themenspiele sind normale Forenspiele (von Classic bis Extremspiel ist alles drin) mit dem Bonus, dass man sich vor und nach dem Spiel in einem Extra-Thread über das Thema austauschen kann.
  • Es besteht die Möglichkeit, nach dem Spiel privates Feedback zu bekommen - dies muss jedoch vorher angemeldet werden, damit die Coaches entsprechend planen können.
  • Die Anzahl der verfügbaren Plätze (mit Feedback) und genauere Infos zur Anmeldung werden im Anmeldepost bekannt gegeben. Natürlich kann man auch jederzeit ohne Feedbackoption mitmachen und das Ganze für sich selbst quasi als normales Forenspiel betrachten.