[Test] Ring der Sünde

  • Dieser Gegenstand erhält einen normalen Test.


    Hinweis: Entnehmt immer dem Wiki, welche Rollen aktuell im Testset sind und welche noch auf der Wartelist stehen sowie welche Regel die Rollen haben.

  • Sareon

    Hat das Label von Auf der WL auf Im Test geändert
  • Test in: Spiel 58 | Testspiel | MichaelCR97 | Pflanzen gegen Insekten | Sieg des Serienmörders


    Setting:

    WW, WW, Polarwolf

    vs

    Serienmörder (Kjeks)

    vs

    Seher, Inquisitor, Stiefmutter, Abt [verstärkt] mit Ring des Reichtums (2), Aussätzige, Druide [schränkt WW + SM ein], Unruhestifterin, Dieb (Rabe[2] / Süßwarenhändler mit Ring des Reichtums (2))

    Dorfdepp mit Ring der Sünde (Feles)


    Regelung:

    Keine (Rolle wie im Wiki)


    Spielverlauf:

    RdS - keine Auswirkungen


    Persönliche Meinung:

    Ich mag den Ring der Sünde. Er einigt sich gut zum Feintuning von Settings ohne dass man dafür eine eigene Rolle benötigt/verbraucht => mehr und einfachere Möglichkeiten zur Settingerstellung. Es sind auch einige interessante Kombinationen mit dem Ring denkbar (auf bestimmten Dorfrollen oder aber ggf. auch auf bösen Rollen).

    Mehrwehrt und Balance passen meiner Meinung nach also gut.


    Meinungen der Spieler:

    Zum Ring der Sünde kann ich nicht so viel sagen, kam ja auch nicht zum Einsatz. Ich finde ihn jetzt nicht unbedingt notwendig und glaube auch nicht dass ich ihn oft benutzen würde, aber ich habe auch nichts dagegen.

    Ups, Ring der Sünde vergessen: ich fand die Kombination sehr cool und denke, dass es auch viele andere interessante Konstellationen gibt. Es gibt dem Träger halt zusätzliche Möglichkeiten, z.B. wenn er jemand schützen oder einen Effekt auslösen möchte. Und wenn's nicht zum Einsatz kommt (wie in diesem Spiel jetzt), ist das auch nicht weiter schlimm.

    Im Allgemeinen hat mich der Ring nicht beeinflusst in den Entscheidungen oder so... Hatte sogar vergessen, dass ich den hab xD Die Kombination mit Prinz oder anderen Rollen auch gut möglich. Bei Prinz vor allem, dass man sich eher selber lyncht als im UE tatsächlich zu sterben (Ninja auf sich selbst xD). Finde ich sehr spannend und zum Feintuning der Rollen vielleicht gut geeignet. Bestimmt Rollen dadurch etwas abschwächen + indirektes Wissen, dass es keinen SB / zweiten Ring usw gibt.


    Fazit:

    Ich sehe bei dem Ring eigentlich keine Probleme bzw. Hürden für eine Umfrage/Aufnahme. Den Effekt selbst gibt es ja bereits, dieser hat keine wirklich großen Auswirkungen aufs Spiel, aber eben für Feintuning/Settingerstellung mMn zml hilfreich.

  • Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:

    gemäß Wiki


    Spielverlauf:

    Es kommt zu keinem Unentschieden, alle Wölfe überleben das Spiel.


    Persönliche Meinung:

    Der Gegenstand ermöglicht für den Spielleiter eine vielfältige Einsatzweise um Rollen gezielt abzuschwächen, Effekte zu triggern oder Spielern wissen zu geben. Ich brauche ihn aber nicht zwingend.


    Meinungen der Spieler:

    Ring der Sünde: ich fand die Variante dass einer der wölfe ihn hat sehr interessant. Da eröffnen sich ganz neue strategische Möglichkeiten. Ich finde den ring ganz gut

    Ring der Sünde: fand ich in Verbindung mit einem Wolf auf jeden Fall sehr interessant, weil ich auch darauf achten musste, das es möglichst nicht zum UE kommt.

    Wir haben auch zu beginn gesagt, das da keiner was dran machen soll im Zweifel, sondern das man mich dann eben zur not opfert, vielleicht hätte sich dann ein Dorfi der kein UE mag verdächtig gemacht, falls ich sterben sollte.

    Ring der Sünde: Fand es eine coole Idee den für die Wölfe zu benutzen, also bietet vielleicht einiges an Möglichkeiten den Ring einzusetzen, auch wenn ich bei meinem letzten Spiel mit dem Ring nicht so sehr von ihm überzeugt war.


    Fazit:

    Insgesamt kommt der RdS gut an, besonders auch wegen der taktischen Möglichkeiten für die Wölfe.

    How beautiful to find a heart that loves you, without asking you for anything but to be okay


    Khali Gibran