WWO Draft 2020 - Write-Ups

  • In diesem Thread werden alle Write-Ups gesammelt. Falls ihr etwas kommentieren möchtet, verwendet bitte den Zuschauerthread oder den Thread für Organisation & Allgemeines (letzteren Thread nur für die bisherigen Picks).



    Jugolas & Jewel Shatala & Michael Daro Torge & Opnu
    1 Kjeks Laomedon Sunset David
    2 Lark MichaelCR97 Shadow Alohomora
    3 Jules Schlendrian Torge Daro
    4 Anivia Samaraner Skylark LexiTargaryen
    5 Data Fayks Xaver abby
    6 Meliha NewMetaKnight Nyth chilly
    7 Kimberly Sareon Akira Blacklands
    8 Kaeru Noira Melody Maxime Jewel
    9 einhornlasagne Opnu Xsí Raidho
    10 Zulixe Tayro Jugolas Alexandroz
    11 Blacktooth Doubter Sky User7Gaming
    12
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



    Die Reihenfolge der Teams wird der Übersicht halber im nächsten Post bekannt gegeben.

    Ihr nennt mich Menschenfeind,

    Weil ich Gesellschaft meide.

    Ihr irrt euch,

    Ich liebe sie.

    Doch um die Menschen nicht zu hassen,

    Muß ich den Umgang unterlassen.


    22 Mal editiert, zuletzt von Alohomora ()

  • Reihenfolge Runde 12 - AKTUELLE RUNDE

    1. Shatala und Michael - 26.7. 24 Uhr
    2. Jugolas und Jewel - 28.7. 12 Uhr
    3. Daro - 29.7. 24 Uhr
    4. Torge und Opnu - 31.7. 12 Uhr


    Ihr nennt mich Menschenfeind,

    Weil ich Gesellschaft meide.

    Ihr irrt euch,

    Ich liebe sie.

    Doch um die Menschen nicht zu hassen,

    Muß ich den Umgang unterlassen.


    17 Mal editiert, zuletzt von Alohomora ()

  • Sehr geehrte Forengemeinde, ich habe die große Ehre den diesjährigen Draft eröffnen zu dürfen.

    Nun, ohne große Umschweife, nachdem sie mir letztes Mal schon in der ersten Runde weggeschnappt wurde, bevor ich überhaupt dran kam, wird mein erster Draft diesmal :!: Sunny werden. *An dieser Stelle bitte alle im Zuschauerthread einmal mega überrascht tun.*

    Nun ja, die Begründung ist einfach, weil sie einer der wunderbarsten Menschen ist, die ich kenne.


    Die etwas ausführlichere Variante:

    Ich kenne Sunny seit 2013, sie kam ungefähr zwei Monate nach mir ins Forum.

    Soweit ich das in Erinnerung habe, war sie einer dieser unzähligen Fanfiction-Importe, die wir im Laufe der Jahre immer mal wieder hatten und ist von SheWolf angeschleppt worden. Bis zu ihrem ersten Forenspiel dauerte es dann tatsächlich noch knapp zwei Monate, ein Ausbildungsspiel bei Data (ja auch heutige Admins mussten da mal durch). In der Zeit haben wir uns aber schon recht gut kennen gelernt, sie war sehr aktiv im WWO-Chat und das mit den schlafarmen Nächten gab es auch schon damals. Zu der Zeit wurde auch noch unglaublich viel Chatwerwolf gespielt, manche dieser Runden werde ich nie vergessen.

    Tatsächlich ist meine Erinnerung an die Zeit schlechter als ich es mir wünschte, aber ich weiß, dass ich ihr unglaublich schnell vertraut haben muss.

    Sie war auch (mit) die erste Person, die ich hier persönlich kennen gelernt habe, in einem von ihr und Nahani organisierten kleinen Treffen in Stuttgart.

    Ich war selten so nervös wie vor diesem Tag, aber das hat sich extrem schnell gelegt. Auch bei meinem zweiten Treffen, dem ersten richtigen Stuttgarttreffen und dem ersten Forentreffen, was ich miterlebt habe, war ich mega nervös. Ich weiß noch, wie wir alle, die wir uns kaum kannten, am Anfang mega nervös am Stuttgarter Bahnhof rumsaßen und gewartet haben und kaum ein Wort miteinander gesprochen haben, bis dann Sunny kam und damit alle auftauten.

    Heute kaum vorstellbar, aber dieses Treffen war mit Sicherheit einer der schönsten und bedeutendsten Tage in meinem kompletten Leben. Es folgten viele weitere.

    Nunja, es ist dann einiges passiert. Sunny war ein paar mal im Ausland, sie ist zum Studium dann nach Würzburg gekommen.

    Ich glaube, es gibt keinen Menschen, mit dem ich einen ausführlicheren WhatsApp-Verlauf habe und das jetzt schon seit vielen Jahren.

    Sie war immer da, wenn ich sie gebraucht habe, und sie hat die wunderbare Eigenschaft von sich aus einfach so die Leute anzuschreiben.


    Generell wird jeder, der irgendetwas von Sunny mitgekriegt hat, wissen, dass sie ein mega freundlicher, sozialer, liebenswerter und vor allem stets fröhlicher Mensch ist. Hier auf WWO hat sie einiges durch. Sie war eine ganze Weile eine sehr aktive Spielleiterin. Mittlerweile ist sie SL-Leiterin und Ausbilderin.

    Wir spielen unglaublich viel Kutschfahrt (ein Spiel, dass sie anfangs nicht mochte übrigens), auch eine sehr sehr schöne Zeit. Aktuell ist Doppelkopf sehr ihr Ding :D
    Ich habe sie an den verschiedensten Orten bei verschiedensten Leuten getroffen. Generell ist sie ein sehr weltoffener Mensch.

    Nicht völlig umsonst ist sie auch unsere diesjährige Vertreterin bei der Weltmeisterschaft und ich weiß, dass sie dafür die perfekte Wahl ist.

    Ihr Spielstil ist imo einer der nicht zu unterschätzen ist (was vorkommt). Sie ist deutlich taktisch versierter als es wirkt und hat eine ziemlich gute intuitive Einschätzung. Sie kann auch ziemlich gut argumentieren, wenn es darauf ankommt und im Reallife ist es immer ein Gewinn neben ihr zu sitzen und das nicht nur weil man mit ihr in düsteren Werwolfnächten kuscheln kann. Sie als Wolf zu fressen ist übrigens nie eine gute Idee, im Normalfall ist sie dann dein Helfer :D


    @Sunny Ich hoffe sehr, du freust dich und danke für die vielen wunderbaren Momente, die wir hatten und noch haben werden. :hug:

    P.S. Wusstest du, dass ich dich am Anfang noch Sun genannt habe? :ugly:

    Daro öffnet die Augen und findet sich in einer komplett neuen Umgebung wieder. Wer sind diese Menschen? Kann man ihnen trauen? Und vor allem: Sind das überhaupt Menschen?

    ---

    Daro schließt die Augen, als er das Dorf verlässt. Die Wölfe sind vertrieben, es gab viele Opfer. Die Verbliebenen verlassen die Region. Doch sie werden wieder kommen - und neue Rudel werden sie erwarten.

    Einmal editiert, zuletzt von Daro ()

  • Lang, lang ist es her und zwar genau am 26.7.2012 (4 Monate nach meinem Einstieg) als ein schüchterner Neuankömmling in seinem ersten Spiel auf UrUralt WWO schrieb, dass er nicht wüsste, was er schreiben soll. Es war Spiel 88 Kampf um Alpha Plutonium, in dem ihn Femi anklagte zu wenig zu schreiben. Es war die Zeit von Prof. Dusselig, Nana, TemplerHexlein und mindestens 15 [ungedraftete].

    Die Entwicklung zu einem der hervorragendsten Spieler wurde schon im UrUralt-Forum sichtbar, wo ihn alle kannten durch die perplexen Einschätzungsbeiträge mit: x Dorf; y,z eher eher Dorf; a,b,c eher eher eher Dorf usw.

    Bis man dann von eher eher eher eher Wolf zum Wolf kam wurde einem schon schwindelig. :rofl:

    Am Anfang erkannte man ihn sichtlich an dem gelben Fragezeichen, was sich bis heute in seinem Profil widerspiegelt und dem Beinamen Fragensteller, der sich mE erst ab Spiel 132 etabliert hatte, wo auf die spezielle Frage im Tread "Der User über mir" an ihn erklärt wurde:

    1. Als ich angefangen habe, konnte ich niemanden einschätzen und hatte daher das ? als Avatar gewählt. 2. Stelle ich in Forenspielen gerne Fragen, um die anderen besser einschätzen zu können. 3. Soll man sich eigentlich fragen, wer/was wohl hinter dem Fragezeichen verbirgt, vorallem, als ich neu im Forum war. 4. Habe ich irgendwie das Bedürfnis, auf Fragen, die an mich gerichtet sind zu antworten und lasse sehr selten eine Frage unbeantwortet. So kann man herausfinden, wer sich hinter dem Fragezeichen verbirgt. 5. Bin ich recht unkreativ und meinte, dass das Fragezeichen zu mir passt. Ich weiß aber nicht, was davon der Hauptgrund ist.^^ Gelb ist es übrigens, weil gelb meine Lieblingsfarbe ist.

    [ungedraftet] schrieb damals in Spiel 118 Nacht1 "Bei ihm habe ich nur ein Fragezeichen im Kopf" - ich denke, derjenige kennt diesen Fragezeichenspieler nun sehr gut und kann mir beipflichten, ihn als einen außergewöhnlich schnell kombinierenden Spieler zu bezeichnen. *Man darf im Zuschauertread darüber rätseln, wer dieser [ungedraftete] wohl sein könnte :D *

    Sonderspiele mit aktivem outing waren und sind unseres ersten Drafts Paradedisziplin und da fühlt er sich pudelwohl, selbst wenn er wie Spiel 132 zur teuflischen Liga gehörte obwohl er lieber Dorfrollen spielt.


    Seit dem neueren WWO trifft man ihn fast nur bzw. hauptsächlich in Sonderspielen oder anonymen Spielen und je komplizierter sie aufgebaut sind, umso mehr Freude hat er daran. Dies beweist die sehr komplexe Auffassungsgabe dieses Spielers, was auch differenzierte Bewertungen betrifft, die eine überdurchschnittliche Menschenkenntnis vorraussetzen. Dies hat er für alle ersichtlich in seinem Spiel als Königin Elodie Spiel 21 von META Long live the Queen mit einem Höchstmaß an Einfühlungsvermögen und Aktivität unter Beweis gestellt. Ob Pöbel oder Adel - ob mit Herzogtum oder ohne, jeder konnte (auch über Umwege anderer Absprachen) Audienz bei ihm bekommen oder Lassies (Gold) hin und herschieben, sodass am Ende fast keiner der 27 Mitspieler mehr Krieg haben wollte und wenn es möglich war nicht nur neutral siegen wollte, sondern nur noch loyal zur Königin Elodie. Dieser über 14-tägige Einsatz mit über 15 Audienzen und zusätzlichen Anfragen anderweitig über jeden Mitspieler, die auch jeweils mindestens 4 Absprachen gleichzeitig hatten, zeigt, dass unser erster Draft analytisch jeden Spieler einzuordnen wusste, kreativ war in Ausformulierung sowohl der Sprache, als auch der Ausführung von zich vielen Möglichkeiten, jeden zu moralisch-menschlich wertvollen Handeln zu bewegen. Und trotz ernsthaftem Streben kam die lustige Art nie zu kurz (Morhaaaahn-Moorhuhn :rofl: )

    Ich muss sagen, dass dies das spannendste und komplexeste Spiel war und ein persönlicher Höhepunkt meiner WWO-Erfahrung...


    Vielen Dank dafür Laomedon (früher als Jan bekannt) Selbst Michael, welcher dich erst seit letztem Sonderspiel (52) kennt, ist dein hervorragender Spielstil hervorgestochen. Wir freuen uns, dich in unserem Team zu haben. :thumbup:

    Paradox ist, wenn eine Lachmöve auf einer Heulboje sitzt :P

    2 Mal editiert, zuletzt von Shatala ()

  • Liebe Mitforisten,


    sicherlich seid ihr schon äußerst gespannt wer für das Team J&J für den Draft 2020 als Nummer 1 Pick auserkoren wurde. Viele von euch werden in die Richtung der Leute denken, die schon beim letztjährigen Draft vorne mit dabei waren. Aber Pustekuchen, die Zukunft kommt, um ihren rechtmäßigen Platz in der Gegenwart einzunehmen. Es ist eine Zukunft voller Glitter, Glamour und ein paar Krümeln. Es handelt sich um jemanden der noch gar nicht so lange auf WWO dabei ist und trotzdem schon von allen ins Herz geschlossen wurde. Wir reden von niemand geringerem als :!: Kjeks. :love:


    Was macht diesen Menschen so besonders, dass man ihn als erstes wählt? „Alles!“ würde Kjeks über sich selbst sagen, eine Aussage, die ich gerne sofort unterschreibe. Aber natürlich wollen wir das mit ein wenig Trivia belegen. Denken wir mal an ein gewisses Spiel 5. Ein Sonderspiel zu gewinnen ist schon eine ziemliche Leistung, auch als Böser. Dieses Spiel aber mit Gedanken man sei ein Seher zu starten und dann realisieren, dass einem alle Scans vor der Nase wegsterben? Das ist sowohl eine spielerische als auch eine psychologische Meisterleistung. vor der man sich nur verneigen kann! Aber auch sonst zeichnet sich Kjeks durch eine äußerst angenehme Spielweise aus. Er verstreut Liebe im Spiel, kann sich aber auch als Wolf mit einer kleinen Mitleidsnummer schnell zum Sieg spielen. Ja, man muss sagen, er versteht welche emotionalen Knöpfe gedrückt werden müssen, um ein Spiel zu gewinnen. Ja, wir sagen einfach mal ganz dreist: Kjeks for Mafia Championship 2021!


    Die spielerische Seite ist aber nur ein Aspekt, seit kurzem ist Kjeks nämlich auch ein Spielleiter-Schüler, um genau zu sein meiner, dessen Kreativität kaum zu überbieten ist. Du möchtest ein ausbalanciertes Setting mit Drittpartei und Liebespaar haben? Kjeks baut es dir! Schon lange habe ich keinen Schüler mehr gesehen, der mit einer solchen Inspiration und Motivation an Spiele herangeht. Weg von 0815-Standardspielen und Ritualistinnenclassics, hin zu Spielen mit einem Twist.


    Aber auch unabhängig davon mag man ihn auf WWO nicht missen, denn seit kurzem garantiert seine abendliche Anwesenheit mit ungedraftet im Chat regelmäßig Chatabende bis Tief in die Nacht, auch wenn dabei nur gequatscht oder WoP gespielt wird.

    Von der persönlichen Seite wollen wir erst gar nicht anfangen. Selten erlebt man einen Menschen bei dem man sich denkt: Der ist doch purer Zucker. Aber doch findet man diesen Menschen in ihm. Er schafft es immer ein schönes Wort für andere zu finden, selbst wenn sie es gar nicht verdient hätten. Wer Kjeks seinen Freund nennen kann, ist ein Mensch, der im Leben vieles richtig gemacht haben muss und der sich sehr glücklich schätzen kann jemanden wie ihn zu kennen. Und das sind wir, insbesondere ich. Wir hoffen, lieber Kjeks, dass du uns noch lange auf WWO erhalten bleibst und dass zumindest einzelne von uns dich dann auch bald öfters in persona erleben dürfen.


    Herzlich Willkommen in unserem Team!


    We hope you don't mind
    We hope you don't mind
    That we put down in words
    How wonderful life is while you're in the world

    to be the man, you've got to beat the man

  • Dieses Thema enthält 45 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.