Der Maskenwolf

    • Im Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Wartungsarbeiten sind beendet. Meldet euch bitte bei Raidho, sollte etwas nicht stimmen.

    • Der Maskenwolf

      (Datas Vorschlag hat mich an was erinnert)

      Wie soll der Charakter heißen?
      Maskenwolf

      Auf welcher Seite steht der Charakter? (Dorf, Werwolf, eigenes Team)
      Werwolf

      Wenn er auf der Seite der Wölfe ist, kennt er diese dann? Kennen sie ihn?
      Ja, er kennt die Wölfe.

      Wie kann der Charakter gewinnen?/Welche Fähigkeiten hat er?
      Er gewinnt, wenn das Dorf keine Möglichkeit mehr hat das Spiel zu gewinnen.
      Der Maskenwolf kann jede Nacht die Fähigkeit (rollenschwach: die genaue Rolle) des Nachtopfers vorhersagen, liegt er richtig, so übernimmt er dessen unverbrauchte Fähigkeiten für den nächsten Tag-Nacht-Zyklus.

      Wie oft und Wann kann er diese Fähigkeiten einsetzen?
      Jede Nacht einmal.

      Welche Schwächen hat er?
      Wenn das Rudel von den Fähigkeiten profitieren will, müssen entsprechende Opfer gewählt werden, deren Rolle erraten werden kann.

      Wann soll er in der Nacht aufwachen (Vor/Nach welchem Charakter) oder ist es egal?
      Ist egal.

      Was passiert in Kombination mit anderen, bereits aufgenommenen Charakteren?
      Es werden nur unverbrauchte Fähigkeiten genutzt, er kann also kein 2. Liebespaar bilden und kann beim Schauspieler und beim Dieb nur die aktuelle Rolle verwenden. Hat der trunkenbold seine Rolle noch nicht erhalten, so wird er als normaler Dorfbewohner gewertet.

      Welche anderen Besonderheiten hat der Charakter?
      Keine

      Wenn du möchtest, kannst du noch den fertigen Text erstellen, wie der Charakter später in den Beschreibungen erscheinen soll
      Darf jemand anders machen

      Und die wichtigste der Fragen ist: Ist diese Rolle auch noch toll, wenn du selbst gegen sie spielen musst?
      Ja, denn die Rolle wird durch die Bedingung des Vorhersagens nicht übermächtig und fordert gleichzeitig, dass man versucht möglichst outingfern zu spielen.
      Zeig Deine Faust,
      denn sonst wirst Du geschlagen.
      Dräng Dich vor
      oder Du wirst übersehn.

      Willst du bestimmen,
      statt andre zu fragen,
      musst Du lernen über Leichen zu geh'n.


      Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal.
    • Finde ich mal gar nicht so schlecht.

      Das wird Outing (für das man gerade so noch nicht in den Wald gelaufen ist) durch die Wölfe bestraft^^

      Könnte aber auch krass sein, wenn man z.b. Meuchler für die Wölfe bekommt. Dürfte aber recht unwahrscheinlich sein, wenn man die Rolle tippen muss...
      Wichtige Zitate im WWO Alltag

      Qualifizierte Nutzerin schrieb:

      Sareon ist eigentlich wie Alex ... oder Data

      Meine Signatur schrieb:

      Roses are red, my name is Dave, I cannot write poems, microwave

      Wichtiges männliches Forenmitglied schrieb:

      Vor 23:00 habe ich die Aura eines Achtklässlers, so kommt man dann auf mein Alter.
    • Sareon schrieb:

      Das wird Outing (für das man gerade so noch nicht in den Wald gelaufen ist) durch die Wölfe bestraft^^

      Naja nicht wirklich. Meist Outen sich die Leute nicht durch Fähigkeiten die sie selbst noch nicht verwendet haben, da er nur unbenutzte Fähigkeiten bekommt, gibt das also keinerlei Vorteil für die Wölfe.

      Gerade dadurch find ich die Rolle persönlich auch nicht so interessant.
      “Why is a raven like a writing desk?”

      ~ Lewis Carroll, Alice in Wonderland ~
    • Ich finde diese Rolle allgemein sehr interessant, da es weitere Anreize schafft, Dorfrollen (wie z.B Seherin mit Wolfsscans) nicht einfach an der Outinggrenze zu spielen, sondern eben die eigene Rolle nicht so ganz offensichtlich zu machen.

      Das funktioniert aber nicht bei allen Rollen, z.B. wenn man dann einen Prinz frisst ist das ganze witzlos und auch bei anderen Rollen wird ja dann u.U. eine sichere Person (mit Kenntnis der Rolle) einkalkuliert, da schwirrt mir gerade der Inquisitor durch den Kopf, wobei der für Wölfe ziemlich nutzlos ist.

      Ein Problem wenn man eine sehende Fähigkeit bekommt: einfach das nächste Nachtopfer scannen und man bekommt eine Fähigkeit geschenkt.

      Auch bei Rollen mit Absprache wird es schwierig - die meisten Spieler wären wohl eher verwundert, wenn in der 4. Nacht die Tratschtante stirbt und sie plötzlich angetratscht werden (falls die Tratsche nicht getratscht hat). Selbiges gilt auch für Freimaurer o.ä.


      Soll es erlaubt sein, mehrmals hintereinander die gleiche Rolle/Rollenkategorie anzusagen?

      Was passiert, wenn eine Fähgikeit nur Dorfis hilft (siehe Inquisitor, es hilft wenig, wenn man dabei allerhöchstens selbst stirbt) - hat der Wolf dann einfach Pech gehabt?
      "Akira ist wie Basilikum - unaufdringlich und trotzdem immer eine gute Idee"
      Alohomora

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira ()

    • Lady_Akira schrieb:



      Ein Problem wenn man eine sehende Fähigkeit bekommt: einfach das nächste Nachtopfer scannen und man bekommt eine Fähigkeit geschenkt.

      Jein, man muss auf jeden Fall eine Nacht warten, denn man kann die Fähigkeit ja erst in der nächsten Nacht nutzen. Und wenn ich eine Hexe scanne, die schon alle Tränke verbraucht hat oder den Prinzen bringt mir das wenig, da man mit der Rolle nicht viel anfangen kann.

      LA schrieb:


      Auch bei Rollen mit Absprache wird es schwierig - die meisten Spieler wären wohl eher verwundert, wenn in der 4. Nacht die Tratschtante stirbt und sie plötzlich angetratscht werden (falls die Tratsche nicht getratscht hat). Selbiges gilt auch für Freimaurer o.ä.
      Hier würde ich sagen, gelten beide Fähigkeiten mit dem Tod der Rolle als verbraucht.

      Akira schrieb:


      Soll es erlaubt sein, mehrmals hintereinander die gleiche Rolle/Rollenkategorie anzusagen?
      An sich erstmal ja.

      Akira schrieb:


      Was passiert, wenn eine Fähgikeit nur Dorfis hilft (siehe Inquisitor, es hilft wenig, wenn man dabei allerhöchstens selbst stirbt) - hat der Wolf dann einfach Pech gehabt?
      Ja, dadurch wird halt verhindert, dass er zu viel Macht bekommt.
      Zeig Deine Faust,
      denn sonst wirst Du geschlagen.
      Dräng Dich vor
      oder Du wirst übersehn.

      Willst du bestimmen,
      statt andre zu fragen,
      musst Du lernen über Leichen zu geh'n.


      Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal.
    • Jugolas schrieb:

      An sich erstmal ja.
      (es geht darum, ob man mehrmals dasselbe raten kann). Birgt halt mMn die Gefahr, dass man dann einfach sich die beste Fähigkeit aussucht und diese ständig rät.. Wenn die Wölfe so mehrere Killfähigkeiten bekommen, dann ist das halt echt übel.
      "Akira ist wie Basilikum - unaufdringlich und trotzdem immer eine gute Idee"
      Alohomora
    • Lady_Akira schrieb:

      Jugolas schrieb:

      An sich erstmal ja.
      (es geht darum, ob man mehrmals dasselbe raten kann). Birgt halt mMn die Gefahr, dass man dann einfach sich die beste Fähigkeit aussucht und diese ständig rät.. Wenn die Wölfe so mehrere Killfähigkeiten bekommen, dann ist das halt echt übel.

      ja. Aber viele gibt es da nicht. Theoretisch nur den Meuchler und die Hexe (oder habe ich was vergessen), denn der Jäger Verbrauch seine Fähigkeit ja noch wenn er stirbt.
      Und in ausgeglichenen Settings sind ja meist eh nur 1-2 killrollen zu den Wölfen drin.
      Zeig Deine Faust,
      denn sonst wirst Du geschlagen.
      Dräng Dich vor
      oder Du wirst übersehn.

      Willst du bestimmen,
      statt andre zu fragen,
      musst Du lernen über Leichen zu geh'n.


      Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal.
    • Ich muss zugeben, dass ich seit dem Wissbegierigen ne gewisse Abneigung gegen Rollen habe, die andere Rollen erraten müssen.

      Davon abgesehen glaub ich, dass ein sehr gut liegender Maskenwolf schon ziemlich Varianz reinbringen könnte.

      Und mit dem Seher würde sich ein Dominoeffekt bilden.
    • Jugolas schrieb:

      Der Maskenwolf kann jede Nacht die Fähigkeit (rollenschwach: die genaue Rolle) des Nachtopfers vorhersagen, liegt er richtig, so übernimmt er dessen unverbrauchte Fähigkeiten für den nächsten Tag-Nacht-Zyklus.
      Erhält er die Fähigkeit auch, wenn das Nachtopfer nicht stirbt?
      “I meant," said Ipslore bitterly, "what is there in this world that truly makes living worthwhile?"
      Death thought about it.
      CATS, he said eventually. CATS ARE NICE.
    • Xaver schrieb:

      Jugolas schrieb:

      Der Maskenwolf kann jede Nacht die Fähigkeit (rollenschwach: die genaue Rolle) des Nachtopfers vorhersagen, liegt er richtig, so übernimmt er dessen unverbrauchte Fähigkeiten für den nächsten Tag-Nacht-Zyklus.
      Erhält er die Fähigkeit auch, wenn das Nachtopfer nicht stirbt?
      Nein. Sonst hätte er zu viel wissen.
      Zeig Deine Faust,
      denn sonst wirst Du geschlagen.
      Dräng Dich vor
      oder Du wirst übersehn.

      Willst du bestimmen,
      statt andre zu fragen,
      musst Du lernen über Leichen zu geh'n.


      Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal.
    • Na ja er kopiert aber wirklich nicht viele Personen.

      So krass ist der Domino-Effekt durch das Seher-Ratem nicht, denn der muss erst man wen Passendes scannen.

      Meuchler vielleicht (wenn unverbraucht)
      Heilende Rollen nutzen nichts, überlebende auch nicht.
      An Killrollen gibt es kaum welche.
      Meuchler halt. Hexe ist nahezu immer verbraucht.
      Wird Alter übernommen, so für den Tag? :jump:
      Die Tagesfähigkeit ist dann ja nicht verbraucht :ugly:

      Das Auge ist zum Glück eh verbraucht

      Also was gibt es groß?

      Sowas wie ein Rabe, der im Endeffekt nicht viel bringt oder ein Beschwörer... na ja gibt Stärkeres.
      Unruhestifter ist da schon interessanter, aber wer das errät 8| hat sich das auch verdient.
      Bringt aber halt nicht zwingend Vorteile.
      (Auch je nach Variante)

      Süßi halt wenn unverbraucht

      Fazit, man wird immer eine der wenigen Rollen sagen, weil es kaum was gibt, wo es was bringt...

      An sich eine gute Idee, aber sonderlich stark ist sie nicht.
      IdR vermutlich einfach ein Scan, wenn die Wölfe den Seher erkennen...
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Hab mir bei Torges Rollenaufzählung gedacht, was ist wenn der Maskenwolf verliebt ist, dann kann er ja seinen LP schützen wenn er eine Heilrolle erwischt, oder wenn dann der Maskenwolf den Inquisitor hat und dann einfach so einen Mitwolf tötet. :D

      Ansonsten finde ich die Rolle ganz interessant.
      Und da es eh nicht zu viele nützliche Rollen im Normalen Spiel gibt, finde ich es auch von der Stärke ok.

      sarius schrieb:

      Interpretation von Lunas Profilbild
      Inhalt: ein gezeichneter Engelsflügel
      weiterführende Info: Lunas Benutzertitel ist "Engelchen"
      Interpretation: Luna ist verrückt nach Engeln
      Folge: Luna ist ein Engel
    • Ich finde die Rolle an sich interessant und mich würde es freuen, wenn die Rolle mal getestet wird.

      Eigentlich wurde alles gesagt, was ich sagen würde und das meiste würde ich auch so unterstreichen.
      ~Du weißt nicht, wieso du für dein Leben ausgewählt worden bist. Du weißt nur, dass du das bist. Also fange etwas damit an, anstatt dich deinem Schicksal so herzugeben.~
    • Kimberly schrieb:

      wird, wenn die kopierte person stirbt eig deren rolle trotzdem offenbart? weil wenn dann zb ein rabe stirbt, und es am nächsten tag trotzdem eine rabenstimme gibt ist es ziemlich sicher, dass diese von einem wolf kommen muss...
      Ja, die Rolle wird offenbart, da erfordert natürlich vom Maskenwolf ein Abwiegen von Nutzen und Risiko.

      @Meliha Kannst sie ja vorschlegen. ^^
      Zeig Deine Faust,
      denn sonst wirst Du geschlagen.
      Dräng Dich vor
      oder Du wirst übersehn.

      Willst du bestimmen,
      statt andre zu fragen,
      musst Du lernen über Leichen zu geh'n.


      Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal.
    • :thumbsup: bin auch mal für vorschlagen, find die Rolle nicht schlecht. Und klar, man kann nicht gut einschätzen, wie stark sie sein wird, aber im Endeffekt würd ich sagen einen Tick stärker als einen normalen Wolf und bringt etwas Abwechslung.
      Hängt halt auch vom Spiel und den Spielern ab, aber das macht eh jede Rolle :ugly:
      In Geborgenheit,
      sanftes Schweben,
      wirkend dem Hass entgegen,
      in Verbundenheit


      Glück statt Hass, ungeheure Kraft; Du bist die Liebe
      Spiel 45 - Kimberly
    • Sunset schrieb:

      :thumbsup: bin auch mal für vorschlagen, find die Rolle nicht schlecht. Und klar, man kann nicht gut einschätzen, wie stark sie sein wird, aber im Endeffekt würd ich sagen einen Tick stärker als einen normalen Wolf und bringt etwas Abwechslung.
      Hängt halt auch vom Spiel und den Spielern ab, aber das macht eh jede Rolle :ugly:
      Also du machst das, right :ugly:
      ~Du weißt nicht, wieso du für dein Leben ausgewählt worden bist. Du weißt nur, dass du das bist. Also fange etwas damit an, anstatt dich deinem Schicksal so herzugeben.~