Der Serienmörder (DP)

    • Im Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Wartungsarbeiten sind beendet. Meldet euch bitte bei Raidho, sollte etwas nicht stimmen.

    • @Loopy

      Trotzdem ist der Seherscam an sich nicht das Todesurteil. Nicht, solange der Seher lebt. (Und auch dann ist oft wieder Interpretationsspielraum drinnen, wenn jemand dorfig genug spielt.)

      Die Stellschraube, an der ich ansetzen würde, ist also eher "wie groß ist die Runde, wie lange braucht mein Serienmörder zum Gewinnen, brauche ich in dem Setting Oberhaupt einen Seher".
    • Xsí schrieb:

      Trotzdem ist der Seherscam an sich nicht das Todesurteil. Nicht, solange der Seher lebt. (Und auch dann ist oft wieder Interpretationsspielraum drinnen, wenn jemand dorfig genug spielt.)
      Nur wenn der Seher schlecht spielt.
      Irgendwann ist der Seher nun einmal tot oder es läuft auf ein 1v1 gegen seine Scans hinaus. (Wann überlebt denn mal ein Seher) und vernünftig angegebene Seher-Scans werden nun einmal gefunden. Insbesondere, wenn die Wölfe sich auf einen, aus ihrer Sicht falschen, Wolfscan stürzen.

      Was mich aber interessieren würde.
      Es ähnelt ja doch dem Vampir, der angekündigt werden muss, wenn er mitspielt, da er so stark ins Setting und Prinzip eingreift.
      Müsste der Serienmörder auch angekündigt werden, da er ebenso eingreift?
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Jap, aber ist der Serienmördern nicht ein Ein-Mann-Rudel?
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Jopnu schrieb:

      im gegensatz zum vampir ist der serienmörder fressbar im gegensatz zum vampir
      Was ändert das daran, dass das Spiel komplexer wird und das Setting weitaus mehr Varianz hat. (und das verändert das Spiel halt extrem)
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Da der Serienmörder durch seine Kills eh früh im Spiel als zusätzliche Bedrohung geoutet wird, könnte man ihn auch gut vor dem Spiel ankündigen. Wirklich nötig sehe ich es aber nicht, bei den Vampiren war in meinen Augen auch eher die Dynamik eines "zweiten Rudels" dafür verantwortlich, dass sie angekündigt werden sollten.

      Killrollen bringen immer zusätzliche Varianz in ein Setting, aber diese Tatsache alleine sollte die Rolle nicht ins Aus befördern.
      Oder anders gesagt: Ich möchte sie zumindest gerne mal testen und das die Runde dadurch schneller wird ist jetzt auch nicht immer ein Nachteil.
    • Torge schrieb:

      Jopnu schrieb:

      im gegensatz zum vampir ist der serienmörder fressbar im gegensatz zum vampir
      Was ändert das daran, dass das Spiel komplexer wird und das Setting weitaus mehr Varianz hat. (und das verändert das Spiel halt extrem)
      das sprach ich auch schon an
      Aber hier meinte ich eher, das ich nicht finde, das der sm stärker oder ähnlich den vampiren ist.

      Und ne varianz bringt jede rolle die töten kann mit sich
      Wer nicht Kämpfen kann, soll tanzen. - Da würfelt man auch besser

      Grüße von Zirna

      DA - von PTM
    • Mir geht es auch gar nicht darum, wie stark die Rolle ist, sondern, ob man Lust hat, damit zu spielen, weil es das Spiel eben stark verändert und man das vielleicht vor der Anmeldung wissen will (einen anderem Grund gibt es mMn auch nicht für die Ankündigung von Vampiren)
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Torge schrieb:

      Nur wenn der Seher schlecht spielt.
      Irgendwann ist der Seher nun einmal tot oder es läuft auf ein 1v1 gegen seine Scans hinaus. (Wann überlebt denn mal ein Seher) und vernünftig angegebene Seher-Scans werden nun einmal gefunden. Insbesondere, wenn die Wölfe sich auf einen, aus ihrer Sicht falschen, Wolfscan stürzen.
      Es reicht vollkommen aus, wenn der Seher schlecht gespielt haben könnte. Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass das Dorf durchaus alle Infos gefunden hatte und trotzdem was ganz anderes machte und im Zweifelsfalle ist so was ja auch noch richtig, weil irgendeine Sonderrolle ihre Infos mal wieder nicht eindeutig oder nicht eindeutig genug oder sogar komplett falsch vermittelt hat.
    • So funktioniert das einfach nicht. Oder vielleicht, so sollte das nicht funktionieren?

      Kann ja sein, dass ich da mal wieder naiv bin. Aber was ist so schlimm an einer DP, die gewinnt, wenn und weil sie dorfig gespielt hat und nicht, weil sie jemand als dorfig gescannt hat?

      Jetzt mal ganz abgesehen, dass es erheblich weniger Settings ohne Wölfe gibt als ohne Seherin. -> Der Scanschutz ändert im Zweifelsfalle nichts für die DP.
    • Xsí schrieb:

      Kann ja sein, dass ich da mal wieder naiv bin. Aber was ist so schlimm an einer DP, die gewinnt, wenn und weil sie dorfig gespielt hat und nicht, weil sie jemand als dorfig gescannt hat?

      Naja wenn sie zu dorfig gesehen wird, wird sie gefressen.
      “Why is a raven like a writing desk?”

      ~ Lewis Carroll, Alice in Wonderland ~
    • Ja, das ist immer die Gratwanderung bei einer Drittpartei. Dorfig genug spielen, dass das Dorf einen nicht loswerden will... und schlecht genug, dass die Wölfe sich auch jemand anderen aussuchen.

      Oder jedenfalls sind das die Erfahrungen eines schlechten Spielers. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xsí ()