Der Serienmörder (DP)

    • Im Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Wartungsarbeiten sind beendet. Meldet euch bitte bei Raidho, sollte etwas nicht stimmen.

    • (Er sollte einfach angekündigt werden :whistling: )
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Loopy schrieb:

      Naja töten müssen
      Ist vielleicht so auch ein bisschen berechenbarer...
      Wichtige Zitate im WWO Alltag

      Qualifizierte Nutzerin schrieb:

      Sareon ist eigentlich wie Alex ... oder Data

      Meine Signatur schrieb:

      Roses are red, my name is Dave, I cannot write poems, microwave

      Wichtiges männliches Forenmitglied schrieb:

      Vor 23:00 habe ich die Aura eines Achtklässlers, so kommt man dann auf mein Alter.
    • Sareon schrieb:

      Loopy schrieb:

      Naja töten müssen
      Ist vielleicht so auch ein bisschen berechenbarer...
      kann aber im Endgame u.U. auch blöd werden und ich mag es nicht, wenn man taktische Möglichkeiten einschränkt.

      Daher Gegenvorschlag: es wird in der ersten Nacht geortet, dass er vor kommt? Ankündigungspflicht fände ich auch eine super Lösung, dann kann man dem Mörder aus dem Weg gehen, wenn man mag^^
      "Akira ist wie Basilikum - unaufdringlich und trotzdem immer eine gute Idee"
      Alohomora

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akira ()

    • ich bin gegen eine ankündigungspflicht (wer mag soll gerne tun, aber tendenziell mag ich es nicht)

      einfach weil es einschränkt

      wir spielen hier normalerweise mit geheimen Settings und das finde ich gut. eine angekündigte rolle und schon ist das Setting nur noch zu bspw 11/12 geheim.

      es gibt rollen, da passiert das automatisch im spielverlauf, aber da ist es teil der rolle und nicht schon vorher bekannt (rabe, beschwörer, hexe mit gifttrank...)

      wenn ich aber weiß der serienmörder ist drin dann würde ich unterbewusst vermutlich von anfang an den suchen, panik bekommen usw.

      es ergibt schon sinn, das er töten muss (von mir aus auch nur jede zweite nacht bisschen like WWW der ja auch nur jede zweite darf) aber ihn ankündigen bin ich dagegen
      Wer nicht Kämpfen kann, soll tanzen. - Da würfelt man auch besser

      Grüße von Zirna

      DA - von PTM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jopnu ()

    • Wenn er töten muss, ändert sich ja durch die Ankündigung nicht wirklich was. Nur, dass die, die damit nicht spielen wollen, auch nicht damit spielen müssen.
      Bei einer Pflicht zu töten, ist ohnehin gleich klar, dass er mitspielt (und ab da dann panisch danach suchen)
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Torge schrieb:

      Wenn er töten muss, ändert sich ja durch die Ankündigung nicht wirklich was. Nur, dass die, die damit nicht spielen wollen, auch nicht damit spielen müssen.
      Bei einer Pflicht zu töten, ist ohnehin gleich klar, dass er mitspielt (und ab da dann panisch danach suchen)
      doch, ich würde mich halt anmelden und vermutlich ginge es anderen auch so. (also wenn er nicht angekündigt ist)

      wie erwähnt, bei anderen rollen ist ja auch im spiel meist recht schnell klar der kommt vor (Vince erhält einen drohbrief -> ach ne, der Postbote spielt mit oder so ähnlich)

      also warum ankündigen, wenn es doch dann eh schnell klar wird.

      panik schiebe ich dann eh recht zügig
      Wer nicht Kämpfen kann, soll tanzen. - Da würfelt man auch besser

      Grüße von Zirna

      DA - von PTM

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jopnu ()

    • Gegenfrage, warum Vampire ankündigen, obwohl recht früh klar ist, dass sie mitspielen?
      Weil sie das Spielprinzip deutlich verändern und manche nicht mit ihnen spielen wollen würden.
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • Ich würde eine Regelung begrüßen, dass man nur ankündigt, dass keine Drittparteien, nur ein bestimmtes Kontigent (bsp. Fsp, Amor und WWW) oder alle dabei sein könnten.

      Explizit ankündigen diese oder jene DP könnte mitspielen, bedeutet in den meisten Spielen dann ja auch, dass sie mitspielt.
      Wenn man irgendein Standard Setting leitet, wird man in den meisten Fällen nicht Vampir/Serienmörder ankündigen, damit andere Sls nicht gleich ihren Serienmörder outen oder so.

      -> Ich seh übrigens auch keinen Vorteil darin einzelne Drittparteien anzukündigen.
      "Hey also es könnten Jason, Serienmörder und Vampire vorkommen" finde ich im Vergleich zu "Es können alle Drittparteien" oder "alle signifikanten Drittparteien" vorkommen halt nicht so gelungen.

      --------------------------------------------
      Ich find es nämlich schade das die Sls, die ihre Mitspieler damit überraschen wollen, es nicht können, weil es klar ist, dass diese auf jeden Fall mitspielen.
      The Age of Kings is dead . . . and I have killed it.
    • Torge schrieb:

      Gegenfrage, warum Vampire ankündigen, obwohl recht früh klar ist, dass sie mitspielen?
      Weil sie das Spielprinzip deutlich verändern und manche nicht mit ihnen spielen wollen würden.
      ich bin ja auch dagegen die anzukündigen ;)

      ich befürworte raidhos vorschlag

      generell nur sagen es könnten welche vorkommen, garantiert keine oder alles möglich

      ich schließe ja bei mir auch absichtlich nie pest aus, weil es einfach extrem selten ist und selbst wenn gespielt eigentlich dann klar wird das gespielt, also warum immer ausschließen.
      alles immer auszuschließen macht den sl post unnötig lang, und die spieler müssen weniger denken. lasst die doch mal wirklich im unwissen
      Wer nicht Kämpfen kann, soll tanzen. - Da würfelt man auch besser

      Grüße von Zirna

      DA - von PTM
    • Als filberin, wo die Rolle bereits existiert, schalte ich mich mal ein.

      Ein Nachteil der Rolle ist, dass sie ohne Zweifel nur in großen Runden zur Verwendung kommen kann und auch das Balancing schwerer als sonst gestaltet. Bei uns auf filb darf der Serienmörder nur jede zweite Nachtphase (und zwar in den Ungeraden, wo kein WWW aktiv ist) jemanden töten, also in der 1., 3., 5. und so weiter. Das hebt auch den strategischen Aspekt an und verhindert, dass die Rolle nur in großen Runden zum Einsatz kommt, außerdem lässt sie sich zu besser mit dem WWW kombinieren. Zum Schutz würde ich sagen: definitiv ja, das Opfer kann geschützt / geheilt werden, sonst wird der Mörder (gerade wenn er jede Nacht morden kann) schnell zu mächtig und das ist auch nicht gut.

      Ein weiterer Punkt, den wir der Rolle auf filb gegeben haben ist: der Serienmörder gewinnt, wenn er der letzte Bürger ist. Das bedeutet: es ist völlig egal, wie viele Wölfe noch leben. Wenn er der einzige Bürger ist, der noch lebt, hat er gewonnen.
      Warum das? Weil es den Wölfen zusätzlichen Anreiz gibt, ihn zu finden. So hat der Mörder gegenüber den Wölfen nochmal deutlich mehr Feindaspekt und ist zudem kein reiner WWW-Counterpart.

      Warum erzähle ich das alles? Weil mir die Rolle in der Beschreibung noch sehr lückenhaft und stellenweise übermächtig vorkommt und ich bereits Erfahrungen mit dieser Rolle im Spiel habe. Zwar war ich noch nie selbst Serienmörder, habe aber bereits mit dieser Rolle in einer Runde gespielt.
    • Ich werde ohnehin jeden SL umbringen, der diese Rolle ernsthaft mit dem WWW zusammen in ein Setting einbaut.

      Ich bin außerdem dagegen, dass der Serienmörder gegen zB 3 Wölfe gewinnt. Wenn er es nicht schafft, die Wölfe auszudünnen, dann hat er es auch nicht verdient, zu gewinnen.

      Sonst konzentriert er sich nämlich stets auf die dorfigsten Spieler und spielt gewissermaßen einen Anti-Dorf-Part und versucht für die Wölfe hauptsächlich, unter dem Radar zu bleiben. Dadurch wird das Dorf aber sehr schnell schwächer und je nachdem, schnell die Rolle stirbt, desto verschieden ausgeglichen ist das Setting danach. (denn eigentlich muss das Dorf in einem solchen Setting deutlich verstärkt werden)
      "Das Leben ist ein Spiel. Wenn du nicht verlieren kannst, solltest du es lassen."
      Seto Kaiba

      "Du hast ganz klar keinen Schimmer, mit wem du es zu tun hast. Deshalb will ich es verraten. Ich bin nicht in Gefahr. Ich bin die Gefahr. Einer öffnet die Haustür und wird erschossen und du meinst, das wäre ich?! Nein, ich bin derjenige, der bei ihnen klopft."
      Walter White
    • @Torge, ich wollte auch lediglich darstellen, wie wir das handhaben. Auf filb gehört der WWW halt auch zum Standardreportoire, weil die WWs sich sonst untereinander outen dürften, zudem haben wir ja mit der Vergabe der Special-Fähigkeiten ein ganz anderes Konzept. Und ich kann halt meine Klappe nie halten. Muss alles kommentieren.

      So oder so, das Balancing wird mit einer weiteren, regelmäßig mordenden Partei immer wesentlich komplizierter. Ich bin da vielleicht auch zu versteift auf die filb-Version, die halt funktioniert (wenn auch seltener mitspielt als zum Beispiel ein WWW) und unsere Regeln sind halt auch andere. Ich kann halt mitteilen, welche Erfahrungen ich mit der Rolle habe und eine Wesentliche ist eben, dass das Balancing schon mit einem Vier-Phase-Kill (d.h. jede vierte Phase, da es Nachtphasen und Tagphasen gibt) schwierig wird. Wie wird es dann bitte erst mit einem Zwei-Phase-Kill? Wenn es dann noch Wölfe gibt, womöglich einen WWW und am Ende noch Vampire wären das am Ende mehr Tote als in der legendären ersten Rudelrunde auf filb.de, wo es in einer Nacht mal 7 Tote gab. Nur halt regulär.

      Des Weiteren möchte ich zu bedenken geben, dass auch ein Mörder sich vertun kann. Bei uns wurde schon der ein oder andere Wolf vom Mörder erwischt, weil dieser fest überzeugt war, der Wolf wäre Bürger. Es geht immerhin nicht darum, dass alle Bürger sich outen und Jagt auf die Wölfe machen. Auch der Mörder muss die Leute einschätzen und kann dabei falsch liegen.
      Wenn Du dann noch bedenkst, dass die Wölfe den Mörder als Feind sehen, dann hat der Mörder es nicht leicht. Auch nicht, wenn sein Ziel darin besteht, dass er der letzte Bürger ist.

      Aber wie ihr das Mörderziel setzen wollt, ist eure Sache, ich möchte nur Anregungen liefern. So oder so befürchte ich bei einem Zwei-Phase-Kill, dass es für den Mörder zu leicht wird.
    • Majikku schrieb:

      Wenn es dann noch Wölfe gibt, womöglich einen WWW und am Ende noch Vampire wären das am Ende mehr Tote als in der legendären ersten Rudelrunde auf filb.de, wo es in einer Nacht mal 7 Tote gab
      So eine Kombination sollte mMn eh frühestens ab 50 Spieler (oder anders gesagt am besten nie xD) in Betracht gezogen werden. Aber vielleicht bin ich da altmodisch.

      Wir spielen aber auch den WWW (oder 3. Oder Einzelparteien generell) eher selten, auch von daher erscheint mir wohl eine Kombination von mehreren dieser etwas seltsam.

      Den Einwurf ob jede Nacht oder jede 2te Nacht töten find ich aber generell interessant und testenswert
      And it reminds me of the time that oh I lost my mind
      And it reminds me of the time that oh I lost my mind

      But I promised my whole city I wouldn't let the world forget us
      That's one hundred thousand people in me all with vendettas