Anleitung für Online-Spiele

Aus Werwolf Online

Ein Guide für Spieler vor ihrem ersten Forenspiel.

Die Kenntnis der normalen Spielregeln wird vorausgesetzt. Solltest du zum ersten Mal Werwolf spielen findest du den Spielablauf und die Spielregeln dazu unter Anleitung für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis

Anmeldung

Auf der Startseite (relativ weit oben) befindet sich eine Kategorie "anstehende Spiele". Dort kannst du die nächsten Spiele sehen und dich für eines deiner Wahl anmelden. Dafür musst du zuerst einmal das entsprechende Spiel auswählen. Du kommst dadurch auf eine Seite mit vielen Informationen zum Spiel, hauptsächlich "Zeiten" (Erklärung weiter unten) und "Attribute" (diese legen die Regeln genauer fest. Aber keine Sorge, die entsprechenden Infos sind alle mit einem mouseover Tool verlinkt und zusätzlich unter Spielattribute erklärt).

Wenn man herunter scrollt, dann taucht irgendwann ein kleines Feld mit "Teilnehmer" auf. Hier kannst du sehen, wer und wie viele Spieler sich bereits angemeldet haben. Rechts oberhalb von diesem Textfeld befindet sich ein Button mit der Aufschrift "Teilnahme verwalten", damit kann man sich zum Spiel anmelden. Der Spielleiter trägt dich dann irgendwann auf der Spielerliste ein (das kann auch mal ein paar Tage dauern, wenn der SL gerade nicht oder nur vom Handy aus online ist).

Kurz vor dem Spiel gibt es dann noch eine "Bestätigungskonversation" in der jeder aufgefordert wird, sich noch einmal zu melden. Durch eure Bestätigung weiß der SL, dass ihr da seid und niemand das Spiel vergessen hat. Falls euch doch nochmal etwas dazwischen kommt, könnt (und sollt) ihr euch über "Teilnahme verwalten" aber auch wieder abmelden, damit der Spielleiter besser planen kann. Außerdem gibt es noch die Option "Warteliste" (meist von Leuten verwendet, die gerade am Anfang wenig Zeit hätten). Manchmal kommt nämlich doch noch jemand etwas Privates dazwischen und der Spielleiter braucht einen Ersatz (von der Warteliste), der die Rolle des Spielers übernimmt. So ein Quereinstieg ist aber meist recht schwierig (es gibt schon viel zu lesen und die anderen können nicht so lange mit einer Einschätzung warten).

Ein passendes Spiel auswählen

Der folgende Absatz gibt dir einen kurzen Überblick, was die ganzen Angaben, Zeiten und Attribute bedeuten. Den Ablauf einer Online-Runde findest du im nächsten Kapitel.

Zeiten

Online-Runden werden meist in „Echtzeit“ gespielt, ein Spieltag entspricht einem tatsächlichen Tag und wird von einer (meist deutlich kürzeren) Nacht unterbrochen. Die Zeiten für HD-Wahl und Lynchung geben an, wann ein Tag endet, weitere Zeiten bestimmen, bis wann Nachtaktionen abgegeben werden müssen und wann die Nacht endet.

Tipp: Ein Spiel dauert meist 4-6 Tage. Es ist vorteilhaft, wenn du möglichst oft zum Ende der Lynchung da bist und Zeit hast, etwaige Nachtaktionen danach abzugeben. Hast du einmal keine Zeit, kannst du dich mit deinem Spielleiter beraten, meist findet sich eine zufriedenstellende Lösung.

Zwänge

Aktive Zwänge deuten auf Aktionen hin, die Spieler während des Spiels machen müssen. Ein Postzwang bedeutet etwa, dass jeder Spieler jeden Tag eine gewisse Menge an Beiträgen schreiben muss, sonst scheidet er automatisch aus dem Spiel aus. Lynchzwang hält die Spieler dagegen an, auch jeden Tag eine Lynchstimme abzugeben usw.

Outing

Outing gibt an, ob es euch erlaubt ist, Rolleninformationen offen anzugeben.

  • Bei „Outing aktiv“ darf man Informationen offen preisgeben bzw. alles behaupten das man möchte.
  • Bei „Outing inaktiv“ ist dagegen alles verboten, was Rückschlüsse auf eure Rolle (oder die eurer Mitspieler) preis gibt.

Die vollständigen Outing-Regeln findest du hier: Outing.

Tipp: Dorf/Wolf sind Gesinnungen, darüber darf man immer reden. Außerdem ist es natürlich erlaubt, sein Wissen versteckt einfließen zu lassen (z.B. "xyz finde ich momentan am dorfigsten", wenn man denjenigen als Rotkäppchen gescannt hat.).

Sets

Aktuell haben wir drei verschiedene Sets auf WWO. Diese dienen dazu, verschiedene Spielumgebungen zu schaffen, damit man abwechslungsreiche Spiele hat.

Balanciertes Set: Hier finden sich quasi alle Rollen, die stark berechenbar sind und es ermöglichen varianzarme Settings zu verwirklichen. Denn wer lässt sich schon gerne von einem gemischten Liebespaar, verfälschten Scans oder sonstigen heimtückischen Rollen wie dem Weißem Werwolf überraschen?

Real-Life Set: Enthält Rollen, die über das Forum hinaus bekannt sind und mit denen Neulinge daher oft schon vertraut sind. In erster Linie also Rollen, die bereits bei größeren Werwolf-Spiel-Verlagen erschienen sind.

Testset: Hier werden neue Rollen ausprobiert, bevor sie offiziell aufgenommen werden (und möglicherweise in einem oder mehreren der anderen Sets landen).

Spieltypen

Standardspiel (mit Real-Life- oder balanciertem Set): Alle Rollen oder nur die aus den entsprechenden Sets können vorkommen.

Testspiel: Quasi das gleiche wie ein Grundspiel/Standardspiel/Erweitertes Spiel, nur dass die Rollen aus dem aktuellen "Testset" auch noch vorkommen können.

Classic: Es gibt nur Seher, Dorfbewohner, Wölfe und manchmal einen Jäger. Dafür bietet dieses Spiel viel strategische Tiefe, was es in gewisser Weise anspruchsvoller macht als normale Spiele. Zumal der Seher (und damit auch der Schutz des Sehers) in diesem Spieltyp viel Bedeutung hat.

Sonderspiel: Sonderspiele haben ein eigenes Spielkonzept und vom Spielleiter erstellte Rollen. Diese Spieler sind komplexer, daher muss man eine gewisse Anzahl anderer Spiele absolvieren, bevor man daran teilnehmen darf.

Spezialspiele haben ebenfalls eine Besonderheit, die jedoch stark variieren kann (z.B. zwei Rollen für einen Spieler, anonyme Accounts, ...). Ließ dir die Angaben/Erklärungen des Spielleiters dazu genau durch.

Spielablauf

Meistens eröffnet der Spielleiter gegen Abend das Spiel. Ihr erhaltet per PN (private Nachricht) eure Rolle und falls ihr Wolf seid auch Zugang zur Werwolfabsprache (das läuft ebenfalls über PN, Wölfe dürfen sich rund um die Uhr in ihrer geheimen Konvi absprechen). In eurer Rollen-PN könnt ihr außerdem den Spielleiter mit Regelfragen löchern und eure Nachtaktionen abgeben. Ohne entsprechende Rollenfähigkeiten ist die Absprache untereinander und mit Unbeteiligten während dem Spiel verboten!

Ungefähr zur gleichen Zeit eröffnet der SL auch einen Spielthread im Forum. Im ersten Beitrag stehen noch einmal alle wichtigen Infos. Manchmal kommt dann noch ein bisschen RPG zur Einstimmung, manchmal sagt der SL auch nur "ihr dürft jetzt posten"... Jedenfalls solltet ihr auf diesen „Startschuss“ warten, weil eventuell noch nicht alle Spieler ihre Rollen haben. Im Spielthread finden die ganzen Diskussionen statt.

Circa einen Tag nach Spielstart ist normalerweise die HD-Wahl (der HD hat ein höheres Stimmgewicht als die restlichen Spieler; je nach Regelung zählt die Stimme doppelt, entscheidet bei Unentschieden o.ä.). In manchen Spielen geht das Spiel auch direkt mit einer Lynchung los. Eure HD-Stimmen könnt ihr mit   Name im Spielthread abgeben. Der Spielleiter sucht dann alle Votes zusammen und veröffentlicht am Ende das Ergebnis.

Danach kommt die erste Nacht (diese Phase geht meistens recht kurz, idR nicht länger als 2 Stunden). Unter "Zeiten" könnt ihr nachschauen, wann die Deadlines für Lynchungen, HD-Wahl und Nachtaktionen sind. Normalerweise gibt es eine gemeinsame Zeit für Wölfe und "normale" Sonderrollen. Reaktive Rollen (bekommen vom SL erst noch eine Info, bspw die Hexe, weil sie das Nachtopfer erfährt) bekommen danach nochmal ein paar Minuten extra.

Nochmal circa einen Tag später ist dann die erste Lynchung, die Stimmen werden ebenfalls im Spielthread abgegeben, allerdings mit   Name. Manche Leute sprechen auch von "pfeilen", wenn sie "eine Lynchstimme auf jemanden abgeben" meinen.
Ein Tag- und Nachtzyklus dauert im Normalfall 24 Stunden und ein Spiel je nach Größe und Rollen circa 4-6 Tage (wobei die meisten deutlich früher sterben).

Sobald ihr tot seid, dürft ihr nicht mehr im Spielthread schreiben (und z.B. in der Wolfskonvi auch keine inhaltlichen Tipps mehr geben). Auch im Chat solltet ihr euch immer noch nicht übers Spiel unterhalten, da jederzeit ein Beteiligter den Chat betreten könnte.

Nachdem der Sieger des Spieles vom SL verkündet wurden, findet im Spielthread noch eine offene Nachbesprechung statt, bei der auch tote oder außenstehende Spieler (wieder) schreiben dürfen.

  Seit neuestem gibt es den Zählbot, der für Abstimmungen anstelle der Smileys   und   verwendet wird. Mehr Informationen dazu findet ihr im Eintrag über den Zählbot.

Mentoren und Coaches

Sobald ihr euch zu eurem ersten Spiel anmeldet, wird sich vermutlich ein sogenannter "Mentor" bei euch melden. Diese Person könnt ihr mit Fragen zum Spiel/Ablauf löchern (sogar während dem Spiel, sofern euer Mentor gerade nicht selbst mitspielt). Derjenige kennt sich im Forum aus und kann euch helfen, wenn ihr irgendeinen Thread nicht findet o.ä.
Außerdem gibt es Coaches, die euch helfen können, wenn ihr zu einem beliebigen Zeitpunkt merkt, dass ihr mit eurem Spielstil nicht zufrieden seid. Aber darum könnt ihr euch immer noch kümmern, wenn ihr ein bisschen ausprobiert und die ersten Spiele hinter euch habt.


Text von Nyth und Akira.