Strolch (Diskussion nach Spielen)

  • 6) Strolch:

    Hierzu kam es nicht, aber das war wohl die Idee des Strolches... Aber dazu die Frage, ob das überhaupt ginge. Geht das Spiel noch weiter, wenn der Strolch und gestrolchte Personen noch leben, aber die Werwölfe schon tot sind? Kann es theoretisch zu einem 1 vs. 1 Strolch gegen gestrolchte Person kommen? Müssen die Dorfbewohner noch weiter lynchen, wenn die Werwölfe schon tot sind und sie jetzt random nach einem Strolch oder Drittpartei suchen?

    Diese Fragen würde ich mit nein beantworten... wenn das auch andere so sehen, dann sollte man das vielleicht in der Rolle ergänzen. Ein Strolch sollte für die Regelung des jeweiligen Spielendes als Dorfbewohner betrachtet werden (muss man nicht töten / kann überrannt werden) - wenn dann schon eine Partei gewonnen hat (Dorf oder WW/Vamps) und noch gestrolchte Personen leben, dann hat der Strolch verloren und das Spiel ist beendet.


    Würde ich auch mit nein beantworten. Kann man zum Strolch hinzuschreiben, falls Bedarf besteht. Oder irgendwo in die Siegesregeln, dass das Spiel endet, sobald alle Parteien, die aktiv gegen das Dorf spielen/eine Bedrohung für das Dorf sind/wie auch immer man es formulieren mag, tot sind.

  • Theoretisch ist es (vielleicht wegen Konsistent so), dass Rollen, die zusätzlich gewinnen eig. das Spiel nicht weiterlaufen lassen. Bei vielen Rollen haben wir das explizit rein geschrieben (zB Jason), daher wäre es beim Strolch sicherlich von Vorteil.


    Siehe auch was Xaver denkt :P