Beiträge von Xaver

    Vierte Lynchung und Spielende


    Lynchstand:


    Ente (1): Raidho

    Raidho (2): Ente, LB123



    So, und nachdem ich euch alle dazu gebracht habe, luxemburgisches Mineralwasser zu kaufen, hier endlich die Auflösung:


    Ihr lyncht Medium Raidho.

    Die Werwölfe Ente und Jopnu gewinnen das Spiel!



    Spielverlauf:


    Tag 0:

    Merry Lamb wird HD


    Nacht 1:

    Wölfe wollen Shatala fressen.

    Kräuterhexe Merry Lamb heilt Shatala.

    Phantom Sky gibt sich Ente zu erkennen.


    Tag 1:

    Kräuterhexe Merry Lamb wird gelyncht.

    Merry Lamb gibt den HD an Xsí.


    Nacht 2:

    Wölfe fressen Dorfbewohner Shatala.

    Phantom Sky gibt sich Raidho zu erkennen.


    Tag 2:

    Werwolf Jopnu wird gelyncht.


    Nacht 3:

    Wölfen fressen Xsí.

    Phantom Sky gibt sich Xsí zu erkennen.

    Xsí gibt den HD an Sky weiter.

    Medium Raidho erhält Absprache mit dem toten Werwolf Jopnu, weil es witzig ist.


    Tag 3:

    Das Dorf versucht Prinz LB123 zu lynchen, erkennt aber noch rechtzeitig seinen Fehler.


    Nacht 3:

    Wölfe fressen Phantom Sky

    Phantom Sky gibt sich LB123 zu erkennen.

    Sky gibt den HD an Ente weiter.


    Tag 4:

    Medium Raidho wird gelyncht.

    Die Wölfe gewinnen das Spiel!




    Danke an alle fürs Mitspielen. Hoffe, ihr hattet Spaß mit den Quantenmechanik Aufgaben (was für eine Frage, Quantenmechanik macht doch immer Spaß :ugly: ).

    Die Spannung steigt, hatte Phantom Sky schon gestern recht und Raidho ist der letzte Wolf? Ist es doch Ente, der das genial zusammen mit Jopnu gespielt hat? Gibt es eine große Überraschung und es stellt sich heraus, dass LB123 ein Werprinz ist? Und wer sagt eigentlich, dass es einen zweiten Wolf geben muss, könnte es nicht auch sein, dass wir jetzt einen Jason-, Flötenspieler-, Strolch- oder Liebespaarsieg sehen? Die Auflösung folgt nach einer kurzen Werbepause:



    Es wird Nacht

    -----------

    Bot error: Unexpected sequence in remaining_time

    Dritte Lynchung


    Lynchstand:


    LB123 (2): Ente, Raidho

    Raidho (1): Sky

    Sky (1): LB123



    Zurüch zu meinen Fragen aus Jugolas' Übungsblättern:


    Da ich leider nur Antworten von einer Person bekommen habe, schauen wir uns die doch mal im Detail an.


    A) wenn wahrscheinlichkeitsdichte das mit P/V ist, dann müsste sie eigentlich immer positiv sein

    Sieht gut aus. Zumindest wüsste ich nicht, was ich mit einer negativen Wahrscheinlichkeit machen sollte.


    B) ich glaube die kann negativ sein, weil sie im Potenzialtopf dann auch quadriert wird und dann erst die Wahrscheinlichkeitsfunktion ist

    Schon wieder richtig, Wellenfunktionen können durchaus negative Werte annehmen, allerdings hapert die Erklärung, denn


    C) wenn man sie quadriert muss sie ja positiv werden (ne negative Wahrscheinlichkeit wäre lustig) . Irrelle Zahlen zu quadrieren machts ja nicht positiv. Also richtig denke ich mal.

    Wellenfunktionen können auch komplex sein, da man die Wahrscheinlichkeitsdichte nicht durch Quadrieren, sondern durch Multiplikation mit dem komplex Konjugierten erhählt. Und wenn man eine komplexe Zahl mit ihrem komplex Konjugierten multipliziert, erhählt man, oh Wunder, eine positive reelle Zahl (und Quadrieren macht eine komplexe Zahl nicht mal reell).


    D) dunno. Richtig

    Korrekt: Sei z = a + bi, dann gilt z=z* <=> a + bi = a - bi <=> b = -b <=> b = 0, woraus folgt, dass z reell ist.


    E) Also das integral der Wahrscheinlichkeit ist von - Unendlich ins + Unendlich ist 1, aber mir fehlt die quadrierte Form der Wellen Funktion. Meh. Wobei wir haben da jetzt auch nicht mehr detailliert drüber gesprochen, sondern nur über die Theorie des Potenzialtopfs

    Wie richtig bemerkt wird, ist die Integration über die (komplexe) Wellenfunktion und nicht über die Wahrscheinlichkeitsdichte, damit ist die Aussage falsch. Korrekt wäre Integral[-∞ bis +∞] ψψ*dx = 1 (unter der Annahme, dass das Teilchen mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 existiert, aber wer weiß, vielleicht existiert das Teilchen ja gar nicht, denn wie Decartes schon sagte "cogito ergo sum" und mehr kann man nicht mit absoluter Gewissheit wissen).


    F) richtig

    Ja, das ist korrekt. Die Aussage folgt direkt aus der Defintion von Eigenwerten: g ist eine Eigenfunktion von B^ zum Eigenwert λ, wenn B^g = λg. Dann gilt auch B^(cg) = c(B^g) [weil B^ linear ist] = cλg. Demnach ist cg eine Eigenfunktion von B^ zum Eigenwert cλ.


    G) falsch


    G) richtig

    Scheint so, als hätten wir hier einen Fall von Schrödingers G. Die Frage ist tatsächlch ziemlich spannend, weil die Eigenwerte eines Operators B^ sind die messbaren Werte der Observablen B. Jetzt befindet sich das System aber in einem Zustand, das keine Eigenfunktion von B^ ist. Demnach gibt es keinen Eigenwert zu B^, den man messen kann. Heißt das jetzt, dass B gar nicht messbar und somit keine Observable ist? Ergibt dann die Frage überhaupt noch einen Sinn? Ich habe keine Ahnung.


    Zu F) liegt keine Antwort vor, aber schauen wir es uns trotzdem mal an und nehmen wir irgendeinen schönen Operator, wie z.B. den Differentialoperator d/dx. Jetzt suchen wir uns noch zwei schöne Eigenfunktionen zu d/dx, z.B. eax und ebx. Dann berechnen wir d(eax + ebx)/dx = a*eax + b*ebx und oh nein, eax + ebx ist ja gar keinen Eigenfunktion zu d/dx, wie kann das nur sein.


    Dann sind dann 4 richtige Antworten, eine falsche Antwort, eine Schrödinger-Antwort und zwei fehlende Antworten. Mit diesem nicht ganz atemberaubendem Ergebnis gewinnt Ente den virtuellen Keks.



    Schön und gut, aber können wir uns jetzt wieder wichtigeren Dingen zuwenden?

    Was gibt es denn Wichtigeres als Quantenmechanik?

    Na, dass diese Deppen in meine Falle getappt sind!

    Du hast eine Falle gestellt? Ich dachte, ich wäre der einzige hier, der zu so perfiden Schachzügen in der Lage ist, wie Meuchler in eine Gruppe ahnungsloser Personen einzuschmuggeln.

    Du unterschätzt uns. Ich habe eine unlynchbare Person dazu getan und jetzt habe sie doch tatsächlch versucht, diese zu lynchen! Muahahaha.

    Hey, das ist mein Lachen!


    Ihr lyncht Prinzen LB123. Das Spiel geht weiter!

    Bzw. versucht es, da es natürlich nicht klappt.


    Es wird Nacht

    -----------

    Deadline abgelaufen

    Dritte Nacht


    Da ist schon wieder jemand gestorben.

    Ich dachte, die hätten Xaver2s Verräter gefunden und getötet?

    Muhaha, ich habe mehr als einen Bösewicht eingeschleust.

    Wirklich sehr toll.

    Und was machen wir jetzt?

    Wie wäre es mit einer schneller Frage-Antworte-Runde.

    Klingt gut. Gibt es einen Preis für den Gewinner?

    Natürlich, die Person mit den meisten richtigen Antworten bekommt einen virtuellen Keks.

    Ok, dann leg mal los.

    Richtig oder Falsch:

    a) Eine Wahrscheinlichkeitsdichte kann nicht negativ sein.

    b) Die Wellenfunktion ψ ist nie negativ.

    c) Die Wellenfunktion ψ muss reell sein.

    d) Falls z = z*, so ist z eine reelle Zahl.

    e) Für ein eindimensionales System aus einem Teilchen gilt: Integral[-∞ bis +∞] ψdx = 1.

    f) Wenn g eine Eigenfunktion des linearen Operators B^ ist, dann ist c*g ebenfalls eine Eigenfunktion zu B^ , falls c eine beliebige Konstante ist.

    g) Falls ein System durch eine Wellenfunktion beschreiben wird, die keine Eigenfunktion des Operators B^ ist, so ergibt die Messung der Observablen B keinen Eigenwert von B^.

    h) Falls f1 und f2 Eigenfunktionen des Operators B^ sind, so ist auch die Linearkombination c1f1 + c2f2 eine Eigenfunktion zu B^ , falls c1 und c2 beliebige Konstanten sind.

    Antworten bitte ausschließlich per Konvi bis zum nächsten Lynchpost abgeben! Tote dürfen auch mitraten.


    Was machen die Leute, die nur Bahnhof verstehen?

    Wie immer tolle Musik hören natürlich!



    Das erinnert mich übrigens daran, dass Sunset uns noch immer Kichelcher=Kekse schuldet.

    Ob wir die jemals bekommen?

    Ich hoffe doch.



    Dorfbewohner Xsí wurde gefressen und gibt den HD an Sky weiter.


    Es wird Tag

    Deadline auf 20.02.21 19:30 gesetzt

    Zweite Lynchung


    Lynchstand:


    Ente (2): Raidho, Jopnu

    Jopnu (3): Sky, Xsí, Ente



    Und was haben unsere Besucherer heute so veranstaltet?

    Sie haben wieder jemanden aufgehängt.

    Schon wieder? Das wird doch so langsam langweilg.

    Genau! Viel spannender ist doch die Frage, was gerösteter Wüstensand ist?

    Scheinbar etwas worüber man Leute belehren soll.

    Ja danke, so weit war ich auch schon, aber erst muss ich wissen, was das ist, bevor ich wen darüber belehren kann.

    Da kann ich dir leider nicht helfen.

    Seid mal ruhig, kümmert es euch denn gar nicht, dass die einfach einen meiner eingeschleusten Aufmischer getötet haben?

    Nein.

    Nicht wirklich.

    Selber schuld, wenn du so unfähige Leute einstellst.

    Genau.

    Ihr seid alle fies ;(

    Nicht weinen. Hier, schau mal, ich habe ne tolle Quantenmechanikaufgabe in Jugolas Übungsblätter gefunden:

    "Für zwei Observablen mit den zugeordneten Operatoren A^ und B^ gilt für identische

    Systeme, die alle die gleiche normierte Wellenfunktion ψ besitzen:

    Zeigen Sie, dass für den Fall A^ = p^x und B^ = x^ daraus die Heisenberg'sche Unschärferelation folgt."

    Ja, klingt spannend.

    Zumindest spannender als die nächste Aufgabe, wo es darum geht zwei 2x2 Matrizen miteinander zu multiplizieren.

    Und es kommt ein Kommutator darin vor!




    Ihr lyncht Werwolf Jopnu.


    Es wird Nacht

    -----------

    Deadline abgelaufen

    Zweite Nacht


    Können wir nochmal kurz auf diese Kommutatoren zurückkommen?

    Ja gerne, weshalb?

    Das scheint mir ja simple Algebra zu sein, was ich mich jetzt frage, was hat das mit Quantenmechanik zu tun?

    Ach das ist einfach. Schau, Quantenmechanik ist eigentlich nur Mathe, halt auf Physik angewendet. Und in der klassischen Physik gibt es messbare Größe oder Observablen. In der Quantenmechanik werden diese messbaren Größen durch sogenannte Operatoren ersetzt. So gibt es z.B. den Ortsoperator und den Impulsoperator, da Ort und Impuls eines Objekts zwei Größen sind, die man messen kann. Diese Operatoren sind jetzt nicht zwangsweise kommutativ, das heißt für zwei Operatoren A und B gilt in der Regel nicht, dass AB = BA, wie bei quadratischen Matrizen. Der Kommutator von A und B ist also einfach die Differenz von AB und BA.

    Ah ja, wirklich sehr einfach.

    Freut mich, dass ich dir helfen. Für alle, dieser Erklärung nicht folgen konnten, hier etwas zeitgenössische Luxemburgische Musik:



    Dorfbewohner Shatala wird gefressen und läuft wegen Inaktivität in den Wald. Edit: da sind ja Posts von Shaty, dann lassen wir das nochmal durchgehen.

    Außerdem folgt Merry Lambs Leiche wegen Outing leider Shaty in den Wald


    Wow, das ist jetzt etwas makaber.

    Sorry.


    Es wird Tag

    Deadline auf 19.02.21 19:30 gesetzt

    Erste Lynchung


    Lynchstand:


    Merry Lamb (3): Ente, Sky, Xsí

    Sky (2): Raidho, Merry Lamb



    Es hat sich noch immer niemand eine Story ausgedacht, oder?

    Ich glaube, die Antwort auf diese Frage ist genauso trivial, wie Übung 2, Aufgabe 6 von Jugolas Quantenmechanikaufgaben.

    Was ist das für eine Aufgabe?

    "Zeigen Sie, dass für die nachfolgenden Kommutatoren gilt: a) [A, B] = -[B, A]."*

    Ok, das jetzt wirklich ein Witz, da braucht man ja nur die Definition des Kommutatoren [A, B] = AB - BA zu nehmen, einmal umzudrehen AB - BA = -(BA - AB) und die Definition in die andere Richtung -(BA - AB) = -[B, A] zu nehmen.

    Das ist ja nur zum Aufwärmen, b) ist bestimmt schon viel schwieriger.

    "b) [An, Am] = 0 (für beliebige n, m)": [An, Am] = AnAm - AmAn = An+m - Am+n = An+m - An+m = 0

    Ja gut, das sind diese Chemiestudenten, die brauchen 2 Aufgaben zum Aufwärmen, c) hat es voll in sich.

    "c) [A2, B] = A[A, B] + [A, B]A": A[A, B] + [A, B]A = A(AB - BA) + (AB - BA)A = AAB - ABA + ABA - BAA = A2B - BA2 = [A2, B]

    Schau dir mal d) an, da sind ineinander verschachtelte Kommutatoren, das hat es bestimmt voll in sich #Kommutaturception!

    "d) [A, [B, C]] + [B, [C, A]] + [C, [A, B]] = 0": Ok, ich bin jetzt zu faul, das auszurechen, aber das ist auch einfach nur triviales Einsetzten und Umstellen.

    Gut, ich gebe es ja schon zu, die Aufgabe ist ein Witz.

    Geht doch.

    Zufrieden, dass du mal wieder recht hattest?

    Sorry, aber ich kann nichts dafür, dass ich immer so richtig liege.

    Hey Leute, hört mal auf zu streiten, während ihr über Kommutatoren gestritten habt, ist was passiert.

    Was ist passiert?

    Da hängt jemand.

    Wow, jetzt haben die wirklich einfach jemanden aufgehängt, während wir mal kurz nicht hingeschaut haben.

    Unerhört.

    Genau. Und dann war es auch noch jemand vollkommen unschuldiges.

    Unschuldig? Das heißt, es gibt auch Schuldige?

    Ähm, hatte ich ja ganz vergessen zu sagen, ich habe vielleicht die ein oder andere Person bestochen, um etwas ähm Spannung zu erzeugen.

    Aha.


    *Stellt euch bitte Hütchen auf den Buchstaben vor, das sind nämlich Operatoren. Meine Tastatur lässt mich nur  machen, aber kein B mit Hütchen. Wobei das eigentlich reine Algebra ist und man keine Quantenmechanik braucht und man daher einfach die Hütchen ignorieren kann.



    Ihr lyncht Merry Lamb die Kräuterhexe. Es wird Nacht


    Es wird Nacht

    -----------

    Deadline abgelaufen

    Erste Nacht


    Sind eigentlich all diese komischen Leute noch da?

    Du meinst diese acht Personen, die da im Kreis rumstehen und nichts tun außer zu diskutieren?

    Es sind noch immer acht?

    Ja, sagte ich doch. Wieso fragst du?

    Ich hatte die Hoffnung, dass sich mittlerweile ein paar gegenseitig abgemurkst hätten.

    Ach so.

    Vielleicht haben sie Probleme mit der heisenbergschen Unschärferelation und haben den Impuls der anderen so genau gemessen, dass sie den Ort nicht mehr genau genug bestimmen können, um jemanden umzubringen.

    Welcher Idiot hat auch erfunden, dass man nicht gleichzeitig den Impuls und den Ort eines Objekts genau kennen kann.

    Das war Heisenberg, sagt der Name doch schon.

    Der Chemielehrer/Drogenkoch aus Breaking Bad?

    Ja, genau der.

    Da sind doch ein paar Mathegenies unter diesen Leuten, vielleicht kann uns jemand ausrechnen, wie genau man höchstens die Geschwindigkeit einer Person kennen darf, um gleichzeitig nicht mehr als 10cm Unsicherheit bei ihrer Position zu haben.

    Bestimmt, aber manche hier haben allerdings laut eigener Aussage keine Ahnung von Quantenmechanik, was sollen die in der Zwischenzeit machen?

    Die können sich das hier anhören:


    Anmerkung 1: Mit "Feierwon" wortwörtlich übersetzt "Feuerwagen" ist eine Lokomotive gemeint.

    Anmerkung 2: Das Lied zur Feier des ersten Zuges, der 1859 vom Luxemburger Hauptbahnhof losgefahren ist, verfasst.


    Niemand ist in der Nacht gestorben. Lynchung morgen um 19:30


    Es wird Tag

    Deadline auf 18.02.21 19:30 gesetzt

    Prolog


    Was machen all diese Leute hier?

    Keine Ahnung.

    Also ich habe sie nicht eingeladen.

    Ich auch nicht.

    Vielleicht sind sie wegen der Story hier?

    Welcher Story?

    Na die geheimnisvolle Story, die wir versprochen haben.

    Weshalb haben wir eine geheimnisvolle Story versprochen?

    Weil uns nichts Gutes eingefallen ist und wir deshalb einfach geheimnisvoll getan haben, um mehr Zeit zu haben.

    Und mittlerweile haben wir uns eine Story ausgedacht?

    Ich nicht.

    Ich auch nicht.

    Was schaut ihr mich so an, ich bin der Unkreative hier!

    Ich will euch jetzt nicht enttäuschen, aber ich habe auch nichts.

    Toll. Was machen wir jetzt?

    Ich habe hier noch Übungszettel zu Quantenmechanik und statistischer Thermodynamik von Jugolas herumliegen.

    Was soll statistische Thermodynamik sein?

    Ich habe absolut keine Ahnung, aber wir können die Leute mit diesen Aufgaben beschäftigen, bis uns etwas einfällt.

    Klingt gut. Was ist die erste Aufgabe?

    "Wie groß ist die de Broglie-Wellenlänge eines Körpers von 1 g, der sich mit 1 cm/s bewegt?"

    Finde ich ja persönlich sehr spannend, dass nicht nur Licht sich wie eine Welle fortbewegt, sondern auch Materie Welleneigenschaften haben kann.

    Ja wirklich sehr spannend, wir sollten dich mal durch einen Doppelspalt schießen und schauen, was passiert.

    Oh ja, das klingt spaßig. Ob es dann auch so tolle Interferenzmuster gibt, wie mit einem Laser?

    Wenn der Abstand zwischen den Spalten größer ist als deine Wellenlänge und niemand zuschaut, welchen Spalt du nimmst, klar.



    Spiel ist eröffnet. Ihr habt bis morgen 19:30 Zeit, Jugolas Quantenmechanikaufgabe zu lösen ähm ich meine einen HD zu wählen.

    Lasst euch überraschen

    Ein Standardspiel von Xaver





    Was für eine Story wird es diesmal wohl geben? Weitere Geschichten über die Eskapaden der 5 Xavers? Eine Einführung in die Quantenmechanik? Die schönsten luxemburgischen Volkslieder? Vielleicht auch etwas völlig unerwartetes? Meldet euch an und findet es heraus!




    Zeiten:


    Beginn: 16.02.2021, gegen 17 Uhr

    HD-Wahl: 17.02.2021, 19:30

    Lynchung: 19:30

    Nachtaktionen: 19:50

    Reaktive Rollen: 20:00

    Nachtpost: irgendwann später



    Spielattribute:


    Spieltyp: Standardspiel

    Lynchtyp: Demokratie (Variante Richter)

    Spielende: Showdown

    Outing: inaktiv

    Stimmzwang: inaktiv

    Lynchzwang: inaktiv

    Postzwang: aktiv, mindestens 2 spielrelevante Posts pro Spieltag

    Fresszwang: inaktiv



    Teilnehmerliste (8/8):

    1. Shatala - Dorfbewohner - gefressen Nacht 2
    2. Ente - Werwolf - HD 4 - überlebt
    3. Raidho - Medium - gelyncht Tag 4
    4. Merry Lamb - Kräuterhexe - HD 1 - gelyncht Tag 1
    5. Jopnu - Werwolf - gelyncht Tag 2
    6. Sky - Phantom - HD 3 . gefressen Nacht 4
    7. Xsí - Dorfbewohner - HD 2 - gefressen Nacht 3
    8. LB123 - Prinz - Lynchversuch an Tag 3 - überrannt


    Warteliste (2):

    1. Doubter
    2. Alohomora


    Waldläufe:

    • Merry Lamb wegen Outing



    Links:


    HD-Wahl: Merry Lamb wird HD

    1. Nacht: Nichts passiert

    1. Lynchung: Kräuterhexe Merry Lamb wird gelyncht und läuft wegen Outing in den Wald.
    2. Nacht: Dorfbewohner Shatala wird gefressen

    2. Lynchung: Werwolf Jopnu wird gelyncht
    3. Nacht: Dorfbewohner Xsí wird gefressen und gibt den HD an Sky

    3. Lynchung: Prinz LB123 wird nicht gelyncht
    4. Nacht: Phantom Sky wird gefressen und gibt den HD an Ente

    4. Lynchung: Medium Raidho wird gelyncht und die Wölfe gewinnen

    Kann man in nem 7er machen, vor allem da du so noch einigen möglichen Sehern den Firstpeek nimmst. Gewisses Risiko bleibt.

    lucy   Torge Marilu und ich haben das auch mal in einem 16er Classic gemacht (siehe Spiel 143). Wobei das natürlich schon sehr risky ist, weil sich natürlich irgendwann gefragt wird, weshalb der PGP des ersten Fraßes noch lebt. Denke, aber dennoch eine gute Taktik, wenn du Nacht 1 nicht genug Leute ausschließen kannst, um gezielt nach dem Seher zu fressen.


    Ich denke auch, dass das gut so passt. Die Wölfe haben Ripper Roo auch ziemlich gut als Seher entdeckt, bzw in seinem Post ein Outing gesehen und haben das dann auch gut genutzt.
    (Ich hab als sie angefangen haben, über ein Seher Outing zu sprechen erstmal nochmal alles gelesen um das Outing zu suchen und ich wusste ja wer der Seher ist :D )

    Ich finde das als Wolf immer recht offensichtlich, wenn ne Person nach der Nacht hart gegen dich pusht, ohne das wirklich am Spiel festmachen zu können, da dann den Seher zu vermuten, selbst wenn es kein explizites Outing ist. (und wo wir schon gerade in alten Spielen schwelgen, siehe z.B. Spiel 195, wo es für mich als Wolf auch einfach mega offensichtlich war, dass Toushin Neko Seher sein muss)