Beiträge von Jugolas

    Vielen Dank für die schöne Auswertung, Alo und danke an alles die eine Bewertung abgegeben haben.


    Glückwunsch an die anderen Drafter, ich hätte nicht damit gerechnet, dass unser Spiel so schlecht ankommt. (Bzw auch generell hätte ich einen höheren Schnitt erwartet) Aber so täuscht man sich wohl. :D Das war schon ein kleiner Schlag ins Gesicht.

    Aber ist ja alles nur Fiktion. :)

    Liebe Spieler und Mitleser,


    ich möchte mich zuerst einmal für meinen Post am Vormittag entschuldigen. Da sind die Pferde mit mir durchgegangen. Das war unprofessionell und wird hoffentlich so nicht wieder vorkommen. Falls jemand dahingehend noch ein Wörtchen mit mir wechseln will würde ich darum bitten das per PN zu tun.


    Auch muss ich hier zugeben, dass einige der Waldläufe die hier vergeben und von mir abgesegnet wurden überzogen waren. Dies führt dazu, dass wir als Team beschlossen haben die Waldläufe von Skylark , Elena Rossi Blacktooth und Data zu revidieren.

    Die sonstigen Waldläufe bleiben bestehen.


    Vielen Dank für die Kenntnisnahme.


    Gruß,

    Jugolas

    Der folgende Post stellt meine persönliche Meinung dar. Dies ist kein Post als Moderator oder Gruppenleitung der Spielleiter.



    Also ich denke wir können es definitiv einrichten, dass man noch mal über die Meinungen zu Outingregeln diskutiert.


    Aber in diesem Spiel habe ich sämtliche Waldläufe abgesegnet. Es gab Hinweise man solle die Spekulationen einstellen, ich habe mich mit LexiTargaryen schon Immer kurz nach den Posts unterhalten und wir waren der Meinung, dass man in allen Situationen schon theoretisch einen Waldlauf hätte geben können für die Posts, das aber wegen der Masse an Waldläufen fürs Spiel schädlich war.

    Ich habe Kjeks letztendlich auch zu den nachträglich Waldläufen geraten, weil ich bei einigen Spielern das ausdrückliche Gefühl hatte, dass sie absichtlich die existente Grauzone ausnutzen und habe daher die Notwendigkeit gesehen mit einem Waldlauf hier ein Statement zu setzen. Das führte dazu, dass einzelne Waldläufe vielleicht überzogen wirken und vermeidbar waren ja.

    Aber hier gilt für mich: Wer nicht hören will muss fühlen.


    Beschwerden über zu harte Waldläufe können also gerne an mich gerichtet werden, das sind wir ja schon von früher gewohnt. ;)

    Outings. Ja, war blöd diese Runde. Hat ja am Freitag begonnen, wo plötzlich schon über lebende Dorfrollen geredet wurde.


    Naja wenn ein Illuminat stirbt, musst du damit rechnen, dass jemand dadurch ins Dorf gestellt wird.

    Selbiges gilt ja auch, wenn ein Seher stirbt und man über for Scans redet. Da es halt auch einfach mega offensichtlich war, hat es halt nicht einfacher gemacht.

    +

    Kjeks

    ookay ich merke mir In zunft keine Sätze mehr wie dann ist XY dorf zu schreiben :rolleyes:

    Ist zumindest das erste mal, dass ich jemanden wegen dem Satz in den Wald hab laufen sehen aber okay deine Entscheidung

    Hier mag ich auch kurz einmal was zu sagen (das ist auch so ne halbe Erinnerung von Sunny und mir als Gruppenleitung der Spielleiter)

    Der elementare Unterschied ist folgender: Bei einem toten Seher liest du seine Posts und gibst dann Leuten eine gesinnung. Damit kann jeder leben.

    Bei einem Illuminat oder ähnlichen Rollen ist das Problem folgendes: Du ordnest die Rolle direkt dem Spieler zu -> du spekulierst über sie und provozierst im Worst case ein gegenouting wenn du plötzlich die Hexe als Illuminat hast.

    Daher ist mein Point of view bei diesen Rollen: Die dorstellung sollte bei sowas immer in den eigenen Einschätzungen eingewebt und in der Regel mit irgendeinem Post oder einer Interaktion des Spieles begründet werden können. Aber nicht mit dem Hinweis: „Nachtpost“

    Nehmen wir mal die Spannung raus. :D


    Nacht 7

    Prinzessin Lark wird gefressen. Unabhängig von der HD-Weitergabe kann das Dorf maximal ein 1 vs 1 erreichen und würde somit verlieren.

    Daher gewinnen der Schattenwolf Skylark und die traumwölfe Xsi und FMLii gegen den Druiden Schlendi, das Phantom LB123 und den Schmied Ente.


    Wolfssieg!

    Es wird noch weiter Anmerkungen von Kjeks zu einigen Vorkommnissen im Spiel geben, dafür bitte ich um etwas Geduld. :)

    Liebe Spieler*innen,


    wie immer möchten wir als Gruppenleitung der Spielleiter darauf hinweisen, dass ihr die Gelegenheit habt Feedback zum gespielten Setting abzugeben. Dieses wird danach von uns anonymisiert und an den Spielleiter vermittelt. Wirr freuen uns auf rege Teilnahme!


    Das Feedback-Formular findet ihr hier: https://docs.google.com/forms/…XU6yGQpXQ3qM9oYQ/viewform


    Viele Grüße,

    Die Gruppenleitung der Spielleiter

    Ein Spiel voller (Dis-)Harmonie


    Rollenverteilung


    Polarwolf - Anivia

    Werwolfschamane - Kimberly

    Werwolf - Kaeru


    Strolch - Data


    Seherin - Blacktooth

    Illuminati - Kjeks

    Illuminati - Lark

    Holde Maid - Jules

    Abt - einhornlasagne

    Verfluchter - Zulixe

    Friedenstaube - Meliha

    Dorfbewohner - LB123


    Jewel and Jugolas productions proudly present...

    Was passiert wenn man einen Haufen Spieler die einzeln die Harmonie in Person sind in ein Spiel wirft? Vielleicht das totale Gegenteil? Die reinste Disharmonie? Finden wir's heraus...


    Fangen wir dorfseitig mit dem reinsten Harmoniepol an: Kjeks und Lark werden unsere Illuminaten und können damit eine Absprache vollspammen die garantiert mehr Seiten als das Spiel haben wird. Ja wahrscheinlich auch mehr Herzchen als das Spiel Posts. Die beiden werden sich blind vertrauen und ihre Connection auch ins Spiel tragen, jeder wird wissen: Die kennen sich.

    Kommen wir nun zu einer Wahl die vielleicht etwas überrascht: Unser Seher Blacktooth. Bei Blacktooth handelt es sich um einen Spieler der zeitlich gesehen mit die meiste Spielerfahrung hat und auch im Suchen nach Rollen definitiv seine Stärken hat. Entsprechend sicher kann man sich sein, dass das Dorf eindeutige Scans präsentiert bekommt.

    Weiter geht es mit sexy Jules: Für jemanden der auch im Real Life so gut aussieht bleibt hier nur die hübsche Holde Maid übrig. Er wird die Männer WWOs nur so um den Finger wickeln... Aber denk dran: Benutz Kondome! ;)

    Um dieses Maß an frivoler Verführung auszugleichen brauchen wir ein wenig göttlichen Beistand und wer wäre dafür nicht besser geeignet als unsere Äbtissin einhornlasagne, die den armen Seelen WWOs den Schutz Gottes gibt. Ihr Sinn anderen zu helfen macht sie dafür prädestiniert.

    Eine Spielerin die in letzter Zeit häufig vertreten ist braucht eine neue Herausforderung: Wird Zulixe versuchen so zu spielen, dass es bei einem Fraß auf sie bleibt oder wird sie so dorfig sein, dass die Wölfe gleich zweimal verführt werden und es somit ermöglichen, dass Zulixe dem Dorf aus dem nichts in den Rücken fällt?

    Meliha würde sicher ersteres präferieren. Peace, Love and Harmony sind ihr credo und entsprechend verwundert es sicherlich niemanden, dass mit Meliha die Friedenstaube ihre Erstbesetzung gefunden hat.

    LB123 bekommt in diesem Setting klassischerweise den Dorfbewohner, schließlich beschäftigt er das Dorf auch so schon mit seinen schönen Einstiegen, da darf er in der Nacht auch ruhig mal ein wenig schlafen.


    Nun wird es besonders spannend: Unser Strolch. Diese Wahl fällt eigentlich sehr einfach. Die Person, die hier wohl am wenigsten harmonisch unterwegs ist, ist Data. Und daher bekommt er die Ehre das Spiel zu verlassen sobald er es geschafft hat seine persönlichen Quälgeister aus dem Weg zu räumen. (Wahrscheinlich bräuchten wir dafür einen Strolch der 11 Spieler wählen muss: :ugly: )


    Last but not least folgen die Wölfe. Bei Kaeru handelt es sich um eine starke Wolfsspielerin die einen guten Gegenpol zum Dorf darstellen wird. Unterstützt wird sie einerseits vom Polarwolf Anivia, der ganz in schwäbischer Manier die Dorfbewohner dazu nötigen wird mit ihren Fähigkeiten ein bisschen sorgsamer umzugehen. Gleichzeitig haben wir noch unsere liebe Kimberly, diese soll ja ein besonderes Talent darin haben Strohhaufen aufzuschütten, durch die es unserem Seher Blacktooth schwer gemacht wird ihr schönes, pinkes Fell zu sehen. Entsprechend ist für sie der Werwolfsschamane angedacht.


    Niemand weiß wie dieses Spiel verlaufen wird. Wird es Datas Amoklauf? Wird es ein superfröhlicher Kindergeburtstag? Oder doch das Schweigen der Lämmer? Findet es heraus... JETZT!

    Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:

    • Helfer der Wölfe, verliert ohne lebende Wölfe.


    Sie kennt die Wölfe nicht aber die Wölfe kennen sie. Zu Beginn des Spiels und immer wenn sie keinen lebenden Besitzer hat, wählt sie nachts einen neuen Besitzer, um sich dort einzunisten. Der gewählte Spieler wird nun ihr neuer Besitzer, wenn dieser mehrfach nachts aktiv werden kann und nicht an der Wolfsabsprache teilnimmt.
    Sollte die Werkatze sich einnisten, erfährt sie sofort die Rolle des Ziels. In jeder folgenden Nacht erfährt sie die genauen Aktionen ihres Besitzers und deren Ergebnis (Fragen o.ä. des Spielers an den Spielleiter zählen nicht dazu). Dem Besitzer wird mitgeteilt, dass die Werkatze bei ihm eingezogen ist, jedoch nicht wer dies ist.


    Spielverlauf:

    Die Werkatze stimmt im entscheidenen Lynch zusammen mit dem Wölfe ab und sorgt somit für den Wolfssieg. Ihre Versuche sich einzunisten scheitern.


    Persönliche Meinung:

    Als Helfer der von den Wölfen gekannt wird mMn die sinnvolste Variante bisher. Da sie durch das seltene Einnisten eh schon eher schwach ist, sollte die Gefahr des Gefressen Werdens dadurch minimiert werden.


    Meinungen der Spieler:


    Werkatze: puuuh... schwierig. Es hat diese runde sicherlich geholfen, dass wir kjeks kannten, aber gerade die sache mit dem einnisten passiert relativ selten. Also ich bin mir über die Zweckmäßigkeit der rolle nicht ganz sicher

    Werkatze: Kann ich immer noch nicht viel zu sagen, verweise mal unauffällig an Kjeks.^^

    Werkatze: Ich fand es ziemlich cool in der Regelung, dass die Wölfe mich kennen, aber ich sie nicht. Das hat es mir nämlich anfangs leichter gemacht nicht so wolfig zu spielen. xD Es ist halt doof, dass die Werkatze schon wieder nicht getriggert hat, aber ich finde es gar nicht so schlimm, dass sie ein eher schwacher Helfer ist. Ich wüsste nur nicht so richtig, wie ich das Wissen rüberbringen sollte, wenn ich mal tatsächlich welches haben sollte. Dabei dachten die Wölfe ja schon, ich hätte welches gehabt das ich an sie weitergegeben habe. Also sie kann auch schlimmstenfalls irreführend werden. xD Insgesamt sehe ich aber schon Potenzial in der Rolle, denn Spaß gemacht hat sie sehr!

    -> Die Wölfe nicht zu kennen macht es auch für den Helfer einfacher dorfig zu spielen. Da der Effekt aber noch nie getriggert hat, konnte man aber noch nicht beobachten wie die Wissenweitergabe verläuft.


    Fazit:

    Durch das seltene Triggern der Fähigkeit ein eher schwacher Helfer. Benötigt tendenziell weitere Tests.

    Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:

    gemäß Wiki


    Spielverlauf:

    Es kommt zu keinem Unentschieden, alle Wölfe überleben das Spiel.


    Persönliche Meinung:

    Der Gegenstand ermöglicht für den Spielleiter eine vielfältige Einsatzweise um Rollen gezielt abzuschwächen, Effekte zu triggern oder Spielern wissen zu geben. Ich brauche ihn aber nicht zwingend.


    Meinungen der Spieler:

    Ring der Sünde: ich fand die Variante dass einer der wölfe ihn hat sehr interessant. Da eröffnen sich ganz neue strategische Möglichkeiten. Ich finde den ring ganz gut

    Ring der Sünde: fand ich in Verbindung mit einem Wolf auf jeden Fall sehr interessant, weil ich auch darauf achten musste, das es möglichst nicht zum UE kommt.

    Wir haben auch zu beginn gesagt, das da keiner was dran machen soll im Zweifel, sondern das man mich dann eben zur not opfert, vielleicht hätte sich dann ein Dorfi der kein UE mag verdächtig gemacht, falls ich sterben sollte.

    Ring der Sünde: Fand es eine coole Idee den für die Wölfe zu benutzen, also bietet vielleicht einiges an Möglichkeiten den Ring einzusetzen, auch wenn ich bei meinem letzten Spiel mit dem Ring nicht so sehr von ihm überzeugt war.


    Fazit:

    Insgesamt kommt der RdS gut an, besonders auch wegen der taktischen Möglichkeiten für die Wölfe.

    Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:


    • Gewinnt mit dem Dorf.
    • Gibt Nacht 1 ein Todesamulett anonym an einen anderen Spieler.
    • Das Todesamulett wird jede Nacht (außer Nacht 1) in der aktiven Phase weitergegeben. Man erfährt von wem man das Amulett erhalten hat.
    • Der Todesengel erfährt am Ende der Nacht bei welchem Spieler sich das Amulett befindet.
    • Der Todesengel kann einmal im Spiel in der reaktiven Phase das Todesamulett einsetzen (also den aktuellen Besitzer töten).
    • Stirbt der Besitzer der Amuletts anderweitig (Lynchung, Jägerschuss, Fraß etc.), ist das Todesamulett aus dem Spiel (also nicht mehr nutzbar).
    • Das Todesamulett ist ein verstärkter Angriff.


    Spielverlauf:

    Das Amulett wird in der ersten Nacht an einen Wolf gegeben, dieser gibt es an den Dieb der allgemeinen eher wolfig gesehen wird. Das Amueltt wird gezündet und der Dieb stirbt. Das Dorf verliert eindeutig.


    Persönliche Meinung:

    Ich mag die Rolle nicht. Sie resultiert zu 95% der Fälle in einem Dorfkill und schwächt es eher als dass sie das Dorf stärkt.


    Meinungen der Spieler:

    Finde ich ne coole Rolle, weil man echt überlegen muss, ob und wann man die Explosion nutzt, da es ja auch nach hinten losgehen kann. Finde das verleiht dem Spiel einiges an Spannung, vor allem wenn man das Amulett selbst mal bekommen hat und von seiner Existenz weiß.

    -> Strategischer Aspekt ist positiv

    Auch der Todesengel ist deutlich mehr random als andere Killrollen.

    -> Randomness insgesamt hoch

    Todesengel: ich finde die rolle sehr interessant. Natürlich ist sie mehr random aber dafür erhält man ja auch mehr Informationen wie das amulett weitergegeben wird. Ich finde die rolle strategischer als z.b. den meuchelmörder

    -> Auch hier strategische Möglichkeiten, aber auch ein gewisses Maß an Randomness

    Die Rolle Todesengel finde ich auch super. Würde diese ganz gerne nochmal in Aktion sehen.

    -> generell positiv.


    Todesengel: Finde ich eigentlich auch ganz gut als Rolle, weil wir da zumindest im Wolfchat einige Strategische möglichkeiten erörtert haben und wie man damit am besten umgeht, damit der Todesengel dann möglichst wenig Rückschlüsse ziehen kann.


    Fazit:

    Ich denke die Rolle wurde ausgiebig getestet und ist bereit für die Abstimmung. Ihre strategischen Möglichkeiten werden als positiv aufgefasst.

    Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:

    • Teilt die Absprache der Wölfe und darf den Nachtangriff mitbestimmen.
    • Solange ein Geisterwolf lebt, können alle toten Wölfe, welche zum Zeitpunkt ihres Todes dem Rudel angehörten, weiterhin an der Diskussion in der Wolfskonversation teilnehmen, haben jedoch natürlich kein Abstimmrecht. Sobald kein Geisterwolf mehr lebt, entfällt dieses "Diskussionsrecht".


    Spielverlauf:

    Alle Wölfe überleben das Spiel bis zum Ende. Der Geisterwolf hat diese Runde also keinen Einfluss.


    Persönliche Meinung (Meinung der Spielleiter):

    Auch wenn er diese Runde keinen Effekt hatte, insgesamt eine nette Rolle, die es potentiell ermöglicht auch nach dem Tod noch etwas Spaß zu haben.


    Meinungen der Spieler:


    Geisterwolf: kam diese rundd nicht zum wirken aber ich finde die idee sehr gut und unser rudel hätte sicherlich davon profitiert.

    Geisterwolf wie letzt runde finde die Rolle sehr angenehm zu haben, weil man sich einfach weiter am Spiel beteiligen kann, wie das jetzt im Zweifel in Verbindung mit dem Medium gewesen wäre, hätte ich zumindest auch mal interessant gefunden. Schön zu haben und stärkt das Rudel wenn dann nur minimal.

    Geisterwolf: Kann man zwar als nicht-Wolf nicht so viel zu sagen, aber allgemein mag ich die Rolle, im Testspiel von Jugo und mir hat sie mir jedenfalls super gefallen, vor allem da die Wolfskonvi dann nicht so ausstirbt.

    -> Kommt grundsätzlich gut an, weil die Wolfskonvi dadurch potentiell länger aktiv bleibt.


    Fazit:

    Für ein Wolfsrudel tendenziell ein nettes Goodie on top, das aber keinen großen Einfluss auf das allgemeine Spiel und seinen Verlauf hat.

    Getestet in: Spiel 62 | Japanoschlampen | Jugolas & Kjeks | Dorfsieg


    Setting:

    WW, WW, WWS, Geisterwolf (Sky), Werkatze (Xaver)

    vs

    Inquisitor <3, Kräuterhexe <3, 3x FM, Schwalbe (Lark), Schauspieler (Lyka, Alter, Sündenbock), Schauspieler (Taube/Rabe/Beschwörerin), Seherin


    Regelung:

    • Kann jede Nacht einen Spieler wählen, bei dem sie übernachtet. Normale Angriffe, die direkt auf die Schwalbe verwendet werden, werden blockiert.
    • Wird jedoch der "Übernachtungspartner" von einem solchen Angriff getroffen, wird auch die Schwalbe angegriffen.



    Spielverlauf:

    Die Schwalbe Lark schläft einmal beim Wolf LB123 und zweimal beim FM Data, der nicht gefressen wird. In Nacht 4 schläft sie bei Kräuterhexe Jewel, die gefressen werden sollte, sich aber selbst heilt, wodurch nur Schwalbe Lark gefressen wird.


    Persönliche Meinung (Meinung der Spielleiter):

    Besonders interessant an der Rolle ist das taktische Überlegen, wer am unwahrscheinlichsten das Nachtopfer sein könnte. Dadurch dass sie nicht regulär gefressen werden kann, kann die Rolle dadurch recht stark werden, wenn sie richtig übernachtet.


    Meinungen der Spieler:


    zur schwalbe: ich fand sie jetzt nicht störend. Hat glaube ich bezüglich des nks eins bischen Verwirrung erzeugt, aber hey das ist ja nicht immer was schlechtes.

    > neutral, Verwirrung bzgl Nacht 4 in der das eigentliche Opfer geheilt wurde, wird angesprochen


    Schwalbe ney

    > negativ

    Schwalbe


    Die Schalbe mag ich echt gern (auch wenn ich sie lieber Dorfmatratze nenne ;) ), ich denke auch dass sie ganz spannend zu spielen ist (vielleicht kann Lark ja dazu was sagen), weil man ja entweder einen Fraß auf sich verhinden kann, oder aber einen Doppelfraß auslöst, stelle ich mir sehr taktisch vor.

    > positiv

    [wir spielen die Schwalbe normalerweise ja anders aber] ich finde so wie sie auf wwo gespielt werden soll, fände ich es vesser wenn der angriff auf den Übernachtungspartber ein verstärkter und nicht ebenfalls normaler wäre, sodass die Schwalbe, aber nixht der Übernachtungspartner geheilt werden könnte.

    > Angriff sollte verstärkt sein, damit der eigentliche Übernachtungspartner nicht geheilt werden kann, so wie es in diesem Spiel passiert ist


    Schwalbe... meh. war in dem Fall halt mehr ein schlechterer Märtyrer. Hätte aber auch ordentlich was ändern können, wenn wir versucht hätten, Lark zu fressen.

    > eher negativ


    Schwalbe finde ich persönlich eigentlich eine Coole Rolle, die eine gewisse Varianz bringt, was ich persönlich sehr angenehm Finde, so einfach linear ablaufende Spiele finde ich haben weniger Reiz, als wenn es Variationen gibt. :love: Lark du warst eine super tolle Schwalbe. :imp::love:

    > positiv


    Schwalbe:

    Fand ich persönlich ganz okay...könnte ich mir vorstellen, dass ich sogar selbst verwende...viel mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen...es ist halt auch Variante X von Fähigkeit Y abgeändert auf Z damit es wie eine neue Rolle aussieht...

    > eher positiv


    Schwalbe:
    Finde ich ebenfalls ganz okay, sehe das ähnlich wie Data.

    > eher positiv


    Zu der Schwalbe:

    Ich fand die Rolle im Allgemeinen sehr cool und hatte auch wirklich Freude sie zu spielen :imp:

    Rätseln zu müssen, wer diese Nacht wohl nicht gefressen wird und dann der Thrill, ob man richtig geraten hat machen das Spiel definitiv spannender^^

    Auf der anderen Seite ist es halt schon mehr oder weniger nur Beschäftigungstherapie, denn man bekommt ja eigentlich kein zusätzliches Wissen dadurch, dass man bei jemanden übernachtet hat und er nicht gefressen wurde.

    Trotzdem kann die Rolle dem Dorf mega helfen, weil sie selber ja nicht gefressen werden kann, was, wenn man geschickter spielt als ich (obwohl ich wirklich versucht habe gefressen zu werden, aber irgendwie scheine ich nicht attraktiv genug für die Wölfe gewesen zu sein, habe an T1 sogar extra auf Seher usw gemacht) dem Dorf sehr helfen kann.

    > positives Feedback von der Schwalbe selbst, taktische Möglichkeiten werden angesprochen


    => gemischtes Feedback, aber tendenziell eher positiv. Evtl. könnte man die von Fayks beschriebene Variante, in der der Angriff auf das eigentliche Opfer während der Übernachtung verstärkt wird, damit nicht geheilt werden kann, testen.

    Test in: Spiel 62 | Japanoschlampen | Jugolas & Kjeks | Dorfsieg


    Setting:

    WW, WW, WWS, Geisterwolf (Sky), Werkatze (Xaver)

    vs

    Inquisitor <3, Kräuterhexe <3, 3x FM, Schwalbe (Lark), Schauspieler (Lyka, Alter, Sündenbock), Schauspieler (Taube/Rabe/Beschwörerin), Seherin


    Regelung:

    • Teilt die Absprache der Wölfe und darf den Nachtangriff mitbestimmen.
    • Solange ein Geisterwolf lebt, können alle toten Wölfe, welche zum Zeitpunkt ihres Todes dem Rudel angehörten, weiterhin an der Diskussion in der Wolfskonversation teilnehmen, haben jedoch natürlich kein Abstimmrecht. Sobald kein Geisterwolf mehr lebt, entfällt dieses "Diskussionsrecht".


    Spielverlauf:

    Werwölfe Fayks (Tag 2) und LB123 (Tag 3) werden vor dem Geisterwolf gelyncht und haben so weiterhin mit den Wölfen Abspracherecht, bis Geisterwolf Sky dann an Tag 4 gelyncht wurde und das Recht entfallen ist.


    Persönliche Meinung (Meinung der Spielleiter):

    Schöne Rolle, die die Wolfskonvi einigermaßen am Leben erhält und das Spiel für die getöteten Wölfe immerhin nicht ganz beendet.


    Meinungen der Spieler:

    Geisterwolf: hat das dorf ja nicht weiter betroffen daher überlasse ich die bewertung den wölfen

    Geistwolf jay

    Geisterwolf


    Kann ich als Nichtwolf wenig zu sagen, klingt aber cool

    Den Geisterwolf finde ich sehr toll :love: auch wenn ich mich dabei erwuscht habe doch nicht mehr su aufmerksam mitgelesen zu haben.

    Den Geisterwolf fand ich auch cool

    Geisterwolf ist an sich ganz witzig, vor allem für aktive Rudel und hat auch einen gewissen strategischen Wert, weil potenziell aktive und starke Wölfe ihr Team noch unterstützen können, also finde die Rolle prinzipiell Sinnvoll und auch dadurch das sie passiv ist, auch nicht zu stark. An der Stelle noch mal Credits an FMLii welcher der Urheber der Rolle ist, vielleicht kann er da ja auch noch ein paar Worte verlieren, als Erfinder der Rolle. :love:

    Geisterwolf*Geisterwölfin:

    Keine Ahnung...ich hab mir zugegebenermaßen die Testrollen vor Spielbeginn nicht angesehen...hätte den Geisterwolf jedoch auch nicht im Spiel vermutet...was mehr am Spiel der Wölfe als an der Rolle selbst...liegt. Ist vermutlich ganz nett...mir als Dorfbewohner jedoch tatsächlich ziemlich gleichgültig, wenn ich von der Existenz der Rolle nichts weiß...

    Bei dem geisterwolf hätte ich iwie erwartet, dass noch ein Medium oder nekromant im setting ist oder so xD Halt ne rolle, die damit interagieren könnte... Ansonsten keine Ahnung, was man da testen will.

    Geisterwolf:

    Finde ich gut, spricht mMn nicht wirklich etwas gegen die Rolle und würde ich wohl auch immer wieder mal einsetzen wollen :)

    Ich wüsste nicht, wieso man die Absprache verwehren sollte. Wenn man sich als Medium mit einem toten Wolf absprechen will, wäre man dann mMn einfach selbst schuld, sollte es einen Geisterwolf geben. xD


    => Durchweg positives Feedback, vor allem von den Wölfen selbst. Die DB's empfanden die Rolle im Nachhinein jedoch auch als interessant.

    Test in: Spiel 62 | Japanoschlampen | Jugolas & Kjeks | Dorfsieg


    Setting:

    WW, WW, WWS, Geisterwolf (Sky), Werkatze (Xaver)

    vs

    Inquisitor <3, Kräuterhexe <3, 3x FM, Schwalbe (Lark), Schauspieler (Lyka, Alter, Sündenbock), Schauspieler (Taube/Rabe/Beschwörerin), Seherin


    Regelung:

    • Helfer der Wölfe, verliert ohne lebende Wölfe.
    • Sie kennt die Wölfe nicht und die Wölfe kennen sie nicht.
    • Zu Beginn des Spiels und immer wenn sie keinen lebenden Besitzer hat, wählt sie nachts einen neuen Besitzer, um sich dort einzunisten.
    • Der gewählte Spieler wird nun ihr neuer Besitzer, wenn dieser mehrfach nachts aktiv werden kann und nicht an der Wolfsabsprache teilnimmt.
      • Sollte die Werkatze sich einnisten, erfährt sie sofort die Rolle des Ziels.
      • In jeder folgenden Nacht erfährt sie die genauen Aktionen ihres Besitzers und deren Ergebnis (Fragen o.ä. des Spielers an den Spielleiter zählen nicht dazu).
      • Dem Besitzer wird mitgeteilt, dass die Werkatze bei ihm eingezogen ist, jedoch nicht wer dies ist.



    Spielverlauf:

    Die Werkatze nistet sich beim Schauspieler (Rabe/Taube/Beschwörer*in) ein, die aber gefressen wird. In der zweiten Nacht nistet sie sich bei der Schwalbe ein, wird aber selbst gefressen.


    Persönliche Meinung (Meinung beider Spielleiter):

    Sie triggert recht selten und ist daher eher schwächer, kann aber je nach Setting auch schnell sehr stark werden. In der Regelung, dass die Katze die Wölfe nicht kennt und die Wölfe sie nicht ist das ganze aber wohl eher unglücklich, denn dadurch wurde sie hier auch gefressen.


    Meinungen der Spieler:


    Ich weiß jetzt nicht ob die rolle den wölfen was gebracht hat aber für mich als dorfi war es ganz nett weil ich michael so früh im dorf hatte egal ob das jetzt ein falscher schluss war oder nicht.

    > eher positiv

    Werkatze mehy - > jay

    Werkatze


    Finde ich so wie sie gerade ist sehr meh. Dadurch dass sie weder die Wölfe kennen noch sie die Wölfe kennt ist es mMn sehr schwer Infos durchzugeben. Ich denke würden die Wölfe die Werkatze kennen, könnten sie eher etwas aus ihren Posts lesen. Momentan würde ich sie als sehr sehr schwach einschätzen.

    > Variante doof, eher schwach, aber offen sie erneut zu testen wenn Wölfe sie dann kennen


    Well die Werkatze kam ja nicht so qirklich zun Einsatz xD wie wurde die gespielt? Kannte Xaber uns? Finde zum das sie die Wölfe kennt besser ^^

    > Wölfe sollten Werkatze kennen


    die Werkatze hat nicht so viel gebracht, ich habe zwar Xaver nachgelesen, aber nichts sinnvolles raus gekriegt. Ist evtl in der Variante, dass sie die Wölfe kennt, hilfreicher. Dazu muss aber eher Xaver was sagen.

    > Wölfe sollten Werkatze kennen


    Doof. Zumindest in der hier gespielten Variante. Die einzige sinnvolle Taktik für die Werkatze in dieser Variante ist es quasi darauf zu spielen gelyncht zu werden. Ansonsten ist man nicht mehr als ein Dorfbewohner, der nicht gefressen werden will und seine Einschätzungen umdrehen muss, bevor er sie postet.

    > Die Werkatze sieht in dieser Variante auch keinen Nutzen. Andere Varianten könnten aber besser sein.


    Werkatze*Werkater:

    Ich glaube...wir haben schon lange keine sinnlosere Rolle mehr getestet. Diese Variante ist absolut unbrauchbar. :D

    > Rolle eher nutzlos, vor allem in dieser Variante


    Werkatze:

    Diese Variante fand ich auch nicht so toll. Ansonsten finde ich die Rolle aber eigentlich ganz nett/interessant.

    > Interesse an dieser Rolle, aber in anderen Varianten


    => Insgesamt wurde diese Variante, in der die Werkatze die Wölfe nicht kennt und die Wölfe sie nicht, negativ aufgefasst. Grundsätzlich wären die meisten aber offen noch andere Varianten zu testen. Ein Interesse an der Rolle besteht seitens einiger Spieler*innen jedenfalls definitiv.

    Zusammenfassung


    Sieger - Das Dorf:

    Elena Rossi - Inquisitor <3 - überlebt|Waldlauf

    Riida - FM - gefressen Nacht 3

    Lark - Schwalbe - gefressen Nacht 4

    MichaelCR97 - Schauspieler (Alter/Lyka/SB) - überlebt

    Data - FM - überlebt

    Sunset - Schauspieler (Taube/Rabe/Beschwörerin) - gefressen Nacht 1

    Zulixe - Seherin - gefressen Nacht 5

    Dentisterina - FM - gelyncht Tag 1

    Jewel - Kräuterhexe <3 - überlebt


    Verlierer - Die Wölfe:

    einhornlasagne - Werwolf - gelyncht Tag 5

    LB123 - Werwolf - gelyncht Tag 3

    Fayks - WWS - gelyncht Tag 2

    Sky - Geisterwolf - gelyncht Tag 4

    Xaver - Werkatze - gefressen Nacht1


    Spielverlauf



    HD-Wahl:

    Kräuterhexe Jewel wird HD.


    Nacht 1:

    Schauspieler MichaelCR97 wählt den Alten.

    Schauspieler Sunset wählt die Friedenstaube.

    Die Freimaurer erkennen sich.

    Werkatze Xaver nistet sich bei Schauspieler Sunset ein.

    Seherin Zulixe scannt Kräuterhexe Jewel.

    Die Wölfe wollen Schauspieler Sunset fressen.

    Kräuterhexe Jewel tut nichts.

    Schwalbe Lark übernachtet bei Werwolf LB123.

    Werwolfschamane Fayks schützt sich selbst.


    Schauspieler*in Sunset wird gefressen.


    Lynchung 1:

    Freimaurer*in Dentisterina wird gelyncht.


    Nacht 2:

    Schauspieler MichaelCR97 wählt den Sündenbock.

    Werkatze Xaver nistet sich bei Schwalbe Lark ein.

    Seherin Zulixe scannt Schauspieler MichaelCR97 und sieht ihn als Sündenbock.

    Die Wölfe wollen Werkatze Xaver fressen.

    Kräuterhexe Jewel tut nichts

    Schwalbe Lark übernachtet bei Freimaurer Data.

    Werwolfschamane Fayks schützt niemanden.


    Werkatze Xaver wird gefressen.


    Lynchung 2:

    Werwolfsschamane Fayks wird gelyncht.


    Nacht 3:

    Seherin Zulixe scannt Inquisitorin Elena Rossi.

    Die Wölfe wollen Freimaurerin Riida fressen.

    Kräuterhexe Jewel tut nichts

    Schwalbe Lark übernachtet bei Freimaurer Data.

    Freimaurerin Riida wird gefressen.


    Lynchung 3:

    Werwolf LB123 wird gelyncht.


    Nacht 4:

    Seherin Zulixe scannt Geisterwolf Sky.

    Die Wölfe wollen Kräuterhexe Riida fressen.

    Schwalbe Lark übernachtet bei Kräuterhexe Jewel und wird ebenfalls Opfer des Nachtangriffs.

    Kräuterhexe Jewel heilt sich selbst.

    Schwalbe Lark wurde gefressen.


    Lynchung 4:

    Geisterwolf Sky wird gelyncht.


    Nacht 5:

    Seherin Zulixe wird gefressen.


    Lynchung 5:

    Werwolf einhornlasagne wird gelyncht.

    Nachtrag: Wir haben die Zahl erlaubter Antworten in Umfrage 2 auf insgesamt 5 erhöht. (Die die bereits vorher abgestimmt haben können bis Sonntag 21 Uhr ihre beiden weiteren Stimmen hinzufügen, danach sind die Antworten nicht mehr änderbar)

    Allgemeines


    Pilotprojekt: Feedback zu Settings

    • In einem Pilotprojekt ist es jetzt möglich den Spielleitern teilanonymes Feedback für ihre Settings zu geben. Genaueres ist der dazugehörigen Ankündigung zu entnehmen.

    Gruppen


    Spielleiter(-schüler, -ausbilder)

    • Kjeks ist jetzt Spielleiter.
    • Blacktooth ist jetzt Spielleiterschüler
    • Fayks ist jetzt Spielleiterschülerin.