Medium (Diskussion nach Spielen)

  • 5) Medium:

    Etwas stressig für den SL xD Darf das Medium auch Absprachen zu vor drölf Tagen Verstorbenen aufnehmen? Vielleicht wäre es besser dies zu begrenzen. Etwa, dass das Medium nur eine neue Absprache zu verstorbenen Spielern wählen darf, die am letzten Spieltag (Nacht) verstorben sind (meist nicht länger als 24 h her). Oder muss sich das Medium sogar sofort entscheiden oder die Chance zur Absprache ist vertan... wir hatten es jetzt so gemacht, dass er auch ältere Tode wählen darf (aber immer nur neue Leute).


    Weshalb stressig? Könnte man jedenfalls mMn auch dem SL überlassen (solange er das dem Spieler kommuniziert, dass er nicht noch nach drölf Tagen Absprache mit XY erhalten darf). Ansonsten mir ziemlich egal.


    Naja... Spieler haben auch die Eigenart mit anderen zu reden... Und dann blöd, wenn man nach 2 Tagen erstmal klären muss, ob ein Spieler überhaupt noch unvoreingenommen mit dem Medium reden könnte - außerdem liest man nach dem man gestorben ist auch nicht mehr so intensiv im spiel mit und plötzlich kommt ein Medium, welches mich Meinungen zu bestimmten Spielern möchte (obwohl man gar nicht mehr so im Spiel drinne ist). Fände daher eine zeitliche Frist zwischen man stirbt und das Medium kann einen noch auswählen. So weiß man: 'Okay, es kann sein, dass in den nächsten 24 h ein Spieler noch was von mir will'.

    Oder man schreibt beim Medium zusätzlich noch rein, dass jeder verstorben daran erinnert werden soll, dass es ein Medium noch gibt - wodurch man weiß, dass man das Spiel vielleicht noch nicht zur Seite legen sollte

  • Ich seh das recht pragmatisch: Wenn das Medium anfragt, holt man den Spieler rein. Wenn der sich schon unterhalten hat, muss er halt so fair sein und sagen, dass er nicht mehr mitsprechen kann.


    Wenn man nicht mitließt, dann kann das Medium das jetzt auch nicht verlangen. Dann sagt man halt was man bisher so denkt aber nicht mehr mitgelesen hat. Die Rolle verpflichtet nicht zum Weiterspielen der Toten.

  • Zitat

    Oder man schreibt beim Medium zusätzlich noch rein, dass jeder verstorben daran erinnert werden soll, dass es ein Medium noch gibt - wodurch man weiß, dass man das Spiel vielleicht noch nicht zur Seite legen sollte

    Ja, das wäre mMn sinnvoll. Dann können sich Tote auf die mögliche Aktivierung einstellen, sowohl zeitlich als auch was Absprachen angeht.


    Ich sehe das ähnlich wie Sareon. Wenn der Ausgewählte auch fünf Tage später noch Bock hat, plötzlich wieder einzusteigen (und noch nicht gequatscht hat), cool. Mehrwert für beide Spieler. Falls nicht, war es ein Aufwand von maximal 5 Minuten also hat man im Prinzip trotzdem nichts verloren.