[Test] Der Todesengel

  • Diese Rolle war bereit in einem vollständigen Test, er geht jedoch noch einmal weiter.


    Hinweis: Entnehmt immer dem Wiki, welche Rollen aktuell im Testset sind und welche noch auf der Wartelist stehen sowie welche Regel die Rollen haben.

  • Sareon

    Hat das Label Im Test hinzugefügt
  • Sareon

    Hat den Titel des Themas von „Im Test [Test] Der Todesengel“ zu „[Test] Der Todesengel“ geändert.
  • Test in Spiel 37 | Testspiel | Daro | Die Chroniken der Schattenwälder: Die ersten Jahre | Wolfsieg


    Setting:

    WW, WW, Werwolfschamane, Werwolfjunges, Günstling

    vs.


    Seher, Para, Kräuterhexe, Abt, Todesengel (mit Ring des Lebens 2), Beschwörerin, Nachtwächter, Nachtwächter, Sündenblob, Dorfbewohner, Dorfbewohner, Dorfbewohner


    Regelung:

    • Gewinnt mit dem Dorf
    • Gibt Nacht 1 ein Todesamulett anonym an einen anderen Spieler.
    • Das Todesamulett wird jede Nacht (außer Nacht 1) in der aktiven Phase anonym weitergegeben.
    • Der Todesengel erfährt in der reaktiven Phase bei welchem Spieler sich das Amulett befindet.
    • Der Todesengel kann einmal im Spiel in der reaktiven Phase das Todesamulett einsetzen (also den aktuellen Besitzer töten).
    • Stirbt der Besitzer der Amuletts anderweitig (Lynchung, Jägerschuss, Fraß etc.), ist das Todesamulett aus dem Spiel (also nicht mehr nutzbar).
    • Das Todesamulett ist ein verstärkter Angriff.


    Spielverlauf:

    Eines der beiden Todesamulette ging in der dritten Nacht mit einem Dorfbewohner in die Luft. Das andere Todesamulett blieb bis zum Spielende erhalten. Das Spiel hatte vier Nächte.

    Die Wölfe gaben ein Amulett an den Mitwolf weiter und gingen damit ein gewisses Risiko ein, um den Todesengel zu täuschen.

    Das andere Amuett wurde einmal nicht weitergegeben und wanderte dann zwischen Para (mit bösen Scan auf WW, Günstling, Seher) und dem Günstling hin und her.

    Die Amulette wanderten folgendermaßen

    Amulett 1: WWJ -> WW -> DB (dann gesprengt)

    Amulett 2: DB -> DB (nicht weitergegeben) -> Para -> Günstling (-> Para)



    Meinung Daro :

    Ich mag den Todesengel persönlich weiterhin gerne.

    Gefühlt ist der Todesengel allerdings eine verhältnismäßig schwache Killrolle, da sie nicht selbst entscheiden kann, wen und wann sie umbringen möchte und es müssen quasi zwei (Dorf-)Spieler sich richtig entscheiden, damit er richtig sprengt.

    Dazu kommt, dass er mit der gewählten Regelung relativ schnell nutzlos wird, weil er entweder selbst stirbt oder sein Todesamulett verloren geht.

    Dieser Schwäche wurde in diesem Spiel mit dem Ring des Reichtums entgegengewirkt.

    Er ist halt eine reaktive Rolle und macht daher Anwesenheit in der Nacht schon praktischer.


    Unklar ist, was passiert, wenn das Todesamulett nicht weitergegeben wird. Ich regelte es so, dass es einfach beim Träger bleibt und er erneut gesprengt werden kann.

    Die aktuell im Wiki stehende Regel fand ich unlogisch und habe sie abgewandelt. Dort steht aktuell:- Der Todesengel erfährt am Ende der Nacht bei welchem Spieler sich das Amulett befindet.- Der Todesengel kann einmal im Spiel in der reaktiven Phase das Todesamulett einsetzen (also den aktuellen Besitzer töten).

    >> Wenn er am Ende der Nacht erfährt, wo das Todesamulett ist und reaktiv tötet, während es aktiv weitergegeben wird, würde er wörtlich genommen sprengen, bevor er erfährt, wo das Todesamulett aktuell ist... das sollte geändert werden.


    Ich würde die Variante, dass ein noch nicht eingesetztes Todesamulett vom Spieler, der es hat und stirbt, weitergegeben wird, sehr testenswert.

    Die Variante, dass das Todesamulett nur weitergegeben wird, wenn der Träger stirbt, wie es im Wiki als zu testen steht, entkernt die Rolle und ist auch etwas sinnlos.


    Meinung des Todesengels:

    Zitat

    ich war ein bisschen überfordert^^ aber vermutlich wäre ich das mit jeder Rolle gewesen^^ Ist bisschen blöd, dass man zu einer Uhrzeit on sein muss (auch wenn man Listen schreiben kann) ansonsten sehr cool, weil man ja echt jemanden töten kann und außerdem bisschen Infos sammeln. Wenn so ein Engel halt zwei Dorfis umbringt, dann kanns schnell den Bach runtergehn^^ aber wenn ich höre, dass ich Druck auf die Wölfe ausgeübt hab, dann ist ihnen ja allein damit schon geschadet. Mir fiel es ein bisschen schwer jemanden so schnell zu töten, weil ich grad am Anfang so unsicher war. Auch wenn sich das alles bisschen negativ anhört ist es trotzdem spannend gewesen und hat Spaß gemacht (Mai)


    Meinungen der Spieler:

    -


    Fazit:

    Daro Kann theoretisch mit ungefähr der gespielten Regelung in die Abstimmung, genug Tests hatte er. Die oben genannten Variante könnte aber auch noch getestet werden. Balancing bei +2

    Sareon Interessante Option ist auch, General auf X Amulett zu gehen, um das Problem zu umgehen. Testbericht mit im Tod weitergeben folgt gleich.

  • Test im Spiel Spiel 31 | Sareon | Testspiel | Ten Candles | Beendet: Dorfsieg


    Setting:

    WW, Knurrer

    vs

    Sündenblob, Phantom, Heilerin, Dorfbewohner, Illuminati, Todesengel


    Regelung:

    Das Amulett wird geheim weitergeben. Wenn der Träger durch einen anderen Effekt stirbt, gibt er es auch weiter. So bleibt es im Spiel, bis du es verwenden willst. Nacht 1 kannst du nicht töten.


    Spielverlauf:

    Es kam zum Fall, dass der Träger gelyncht wurde. Dadurch entstand ein interessanter Moment, weil das Amulett erst an einen "Save Dorfi" weitergegebne werden musste, der es dann nachts erneut weitergibt. Der Engel nutzt das Amulett schließlich, um sich selbst zu töten.


    Persönliche Meinung:

    Gerade in kleine Spiele eine wichtige Tatsache, dass das Amulett im Spiel bleibt. Möglicherweise ist die Regelung seltsam, dass es zwischenzeitlich eine Person hat, die nicht getötet werden kann.


    Meinung der Spieler:


    Das war übrigens die Angabe, dass ich Mel das Todesamulett zu meinem Lynch weitergebe, damit sie es in der Nacht an LB weitergibt und er gekillt wird

    Todesengel ist sicher auch interessant, habe davon halt nichts direkt mitbekommen (Danke an die Opferkatze Xsi).

    Der Todesengel:

    Ich mag die Rolle gerne. Die gespielte Variante (wird bei Tod und in der Nacht weitergegeben) finde ich gut. Dass der Todesengel nicht erfährt, wer das Amulett bei Lynchung erhält, sondern dies erst nach der nächsten Weitergabe am Ende der Nacht erfährt, finde ich ein bisschen seltsam. Trotzdem wohl richtig, wenn nicht alles und jeder sprengbar ist.^^ In so einem kleinen Spiel war jetzt relativ klar, wie man das Amulett weitergibt. Ich musste es ja sowieso an meine ehesten Dorfis weitergeben (wobei ich zwischen Mel und MalloN schwankte, aber Mel vorher angegeben hatte), damit diese eine sinnvolle Sprengung ermöglichen, Xsi hatte wohl ähnliche Gedanken. Ansonsten ging es ja nur darum, schnell einen Fehllynch zu vermeiden bzw den Wolf zu sprengen.

    In größeren Runden geht das Ganze wohl mehr in Richtung: "Gebe ich das jetzt einem Wolf und hoffe, dass der Todesengel die gleiche Meinung hat oder einem Dorfi, damit das morgen passiert?" Dann gäbe es wohl auch mehr Infos für den Engel.

    Fände eine Klarstellung im Wiki wichtig, wann genau das Amulett bei Tod weitergegeben wird. Ich hatte das Lynchergebnis jetzt vorher erfahren (hätte aber ja eh an Mel weitergegeben), aber es wäre ja auch währenddessen möglich. Am Tag sterben nun nicht ständig zwei Leute bzw man weiß dann vorher eh meist alles, aber wenn ich Jäger wäre, wäre das Ergebnis des Schusses ja hilfreich. Bei Weitergabe nach einer Nacht ja noch mehr.

    Aber ich mag die Rolle sehr gerne.


    Fazit:

    Theoretisch müssten nur noch kleine Regelpunkte (Weitergabe) genau geklärt werden. Rolle an sich wird vermutlich Aufnahme bestehen.

  • Test in: Spiel 42 | Testspiel | Jugolas | Moulin Rouge | Wolfsieg


    Setting:

    WW x 4, Aurawolf, Knurrer, Werkatze

    vs

    Verräter x 2

    vs

    Dorfbewohner x 4, Jäger <3, Rotkäppchen <3, Kräuterhexe (2 Aufladungen), Druide (2 Aufladungen). Mathematiker (2 Aufladungen); Seher, Auge, Medium, Harter Bursche, Beschwörerin, Todesengel


    Regelung:

    • Gewinnt mit dem Dorf.
    • Gibt Nacht 1 ein Todesamulett anonym an einen anderen Spieler.
    • Das Todesamulett wird jede Nacht (außer Nacht 1) in der aktiven Phase weitergegeben.
    • Der Todesengel erfährt am Ende der Nacht bei welchem Spieler sich das Amulett befindet.
    • Der Todesengel kann einmal im Spiel in der reaktiven Phase das Todesamulett einsetzen (also den aktuellen Besitzer töten).
    • Stirbt der Besitzer der Amuletts anderweitig (Lynchung, Jägerschuss, Fraß etc.), ist das Todesamulett aus dem Spiel (also nicht mehr nutzbar).
    • Das Todesamulett ist ein verstärkter Angriff.


    Spielverlauf:

    Der Todesengel gibt das Amulett an einen Werwolf, dieser gibt es in der nächsten Nacht an den Seher der damit auch sofort getötet wird. Der Todesengel wird in der gleichen Nacht gefressen.


    Persönliche Meinung:

    Ich persönlich bin bei der Rolle zwiegespalten. Sie liefert eine andere Mechanik mit der man als Todesengel den groben Weitergabeverlauf erahnen muss, was eine taktische Herausforderung darstellt. Mich persönlich stört jedoch, dass der Todesengel (so mein Eindruck) das Amulett lieber zu früh bei der zweiten/dritten Wahl zündet, da er ja nicht weiß, ob sein wirklich wölfischer Spieler das Amueltt noch erhält.


    Meinung der Spieler:

    Todesengel yay

    Da gehe ich voll mit.

    Todesengel beste Rolle. (wobei ich gerade vergessen habe, welche Variante hier gespielt wurde)

    Besonders der Knurrer und der Todesengel gefallen mir richtig gut und die Ringe an sich auch.

    => Durchweg positive Resonanz.


    Fazit:

    Die Rolle kommt bei den Spielern gut an, ist denke ich bereit für eine Abstimmung.

    How beautiful to find a heart that loves you, without asking you for anything but to be okay


    Khali Gibran

  • Test in: Spiel 63 | Battlestar Galactica | Lark | Wolfssieg


    Setting:

    Geisterwolf, Werwolf, Werwolf + Ring der Sünde, Werkatze

    vs

    Todesengel, Harter Bursche, Medium, Rabe, Abt, Dieb (Mathematiker/Auraseher), Trunkenbold (Prinz)


    Regelung:


    • Gewinnt mit dem Dorf.
    • Gibt Nacht 1 ein Todesamulett anonym an einen anderen Spieler.
    • Das Todesamulett wird jede Nacht (außer Nacht 1) in der aktiven Phase weitergegeben. Man erfährt von wem man das Amulett erhalten hat.
    • Der Todesengel erfährt am Ende der Nacht bei welchem Spieler sich das Amulett befindet.
    • Der Todesengel kann einmal im Spiel in der reaktiven Phase das Todesamulett einsetzen (also den aktuellen Besitzer töten).
    • Stirbt der Besitzer der Amuletts anderweitig (Lynchung, Jägerschuss, Fraß etc.), ist das Todesamulett aus dem Spiel (also nicht mehr nutzbar).
    • Das Todesamulett ist ein verstärkter Angriff.


    Spielverlauf:

    Das Amulett wird in der ersten Nacht an einen Wolf gegeben, dieser gibt es an den Dieb der allgemeinen eher wolfig gesehen wird. Das Amueltt wird gezündet und der Dieb stirbt. Das Dorf verliert eindeutig.


    Persönliche Meinung:

    Ich mag die Rolle nicht. Sie resultiert zu 95% der Fälle in einem Dorfkill und schwächt es eher als dass sie das Dorf stärkt.


    Meinungen der Spieler:

    Finde ich ne coole Rolle, weil man echt überlegen muss, ob und wann man die Explosion nutzt, da es ja auch nach hinten losgehen kann. Finde das verleiht dem Spiel einiges an Spannung, vor allem wenn man das Amulett selbst mal bekommen hat und von seiner Existenz weiß.

    -> Strategischer Aspekt ist positiv

    Auch der Todesengel ist deutlich mehr random als andere Killrollen.

    -> Randomness insgesamt hoch

    Todesengel: ich finde die rolle sehr interessant. Natürlich ist sie mehr random aber dafür erhält man ja auch mehr Informationen wie das amulett weitergegeben wird. Ich finde die rolle strategischer als z.b. den meuchelmörder

    -> Auch hier strategische Möglichkeiten, aber auch ein gewisses Maß an Randomness

    Die Rolle Todesengel finde ich auch super. Würde diese ganz gerne nochmal in Aktion sehen.

    -> generell positiv.


    Todesengel: Finde ich eigentlich auch ganz gut als Rolle, weil wir da zumindest im Wolfchat einige Strategische möglichkeiten erörtert haben und wie man damit am besten umgeht, damit der Todesengel dann möglichst wenig Rückschlüsse ziehen kann.


    Fazit:

    Ich denke die Rolle wurde ausgiebig getestet und ist bereit für die Abstimmung. Ihre strategischen Möglichkeiten werden als positiv aufgefasst.

    How beautiful to find a heart that loves you, without asking you for anything but to be okay


    Khali Gibran

    Einmal editiert, zuletzt von Jugolas ()