Siam-Rolle (Abgelehnt)

  • Ich hab das Layout von Xaver verwendet... vielleicht fehlen paar Punkte xD



    - Wie soll der Charakter heißen?

    Siam


    - Auf welcher Seite steht der Charakter? (Dorf, Werwolf, eigenes Team)

    variabel, je nach Rollen (siehe Fähigkeit)


    - Welche Fähigkeiten hat er?

    Du bekommst 2 Rollen und spielst beide Rollen gleichzeitig. Deine Gesinnung richtet sich dabei nach der Kombination deiner Rollen:

    (1) eine oder mehrere DP: du musst das Spielziel mindestens einer deiner DP erreichen um zu gewinnen

    (2) mehrere böse Gruppen (aber keine DP): du gewinnst alleine like a DP

    (3) eine böse Gruppe (aber keine DP): du gewinnst mit der bösen Gruppe

    (4) weder böse Gruppen noch DP: du gewinnst mit dem Dorf


    *böse Gruppen sind dabei: Werwölfe, Vampire, Verräter (also auch DP die aus mehr als einer Person bestehen)

    *in wie weit Drittparteien mit Zusatzsieg (Strolch / Jason) in dieser Liste als DP zählen, müsste man noch klären; Untote sollten hier aber kein Problem darstellen, da man als Untoter auch keine Siam-Rolle mehr inne hat. Das Liebespaar sollte auch keine Probleme machen, denke ich.


    Nachtrag: Das Vorkommen von Siamrollen muss angekündigt werden. (würde ich so machen)



    - Wie oft und wann kann er diese Fähigkeiten einsetzen?

    je nach Rollen


    - Welche Schwächen hat er?

    je nach Rollen


    - Wann soll er in der Nacht aufwachen (vor/nach welchem Charakter) oder ist das egal?

    je nach Rollen


    - Welche anderen Besonderheiten hat der Charakter?

    Je nach Rollen können da verschiedene Fähigkeiten kombiniert werden (etwa ein abgeschwächter Seher + Sündenbock; oder ein Werwolf, der im Tod schießen kann)


    - Text für die Charakterbeschreibung (Freiwillig)?

    In deiner Brust schlagen mehr als 2 Herzen.


    - Ist diese Rolle auch noch toll, wenn du selbst gegen sie spielen musst?

    Denke schon - je nachdem, was der Spielleiter damit tolles anstellt.

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

    Einmal editiert, zuletzt von Feles ()

  • Ich glaube, es gibt einen Grund, weshalb Siam ein eigener Spieltyp ist..

    [23:19:28] <Daro> Daro errichtet eine Xaver-Statue in Bamberg :D

  • Und wenn man nur eine einzelne Rolle im Setting variieren will?

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

  • Und wenn man nur eine einzelne Rolle im Setting variieren will?

    Weshalb bei 2 Rollen aufhören und nicht 3 oder 4 oder alle kombinieren? Wer will denn nicht knurrendes Weißes Schattenwerwolfauraschamenführerjunges sein?

    [23:19:28] <Daro> Daro errichtet eine Xaver-Statue in Bamberg :D

  • Hast du mein Spiel gelesen ^^

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

  • Seh da auch die Gefahr, dass einzelne Personen einen extremen Einfluss auf das Spiel haben, auf Kosten der anderen SR für die restlichen Mitspieler.

    Bahhhhh8o

  • Du meinst also ein Spielleiter würde einzelne Rollen ganz stark machen und andere voll schwach? Oder wie meinst du das?

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

  • In deiner Brust schlagen mehr als 2 Herzen.

    Warum mehr als? xD


    Und wenn man nur eine einzelne Rolle im Setting variieren will?

    Sollte man sich fragen, ob es wirklich nötig ist...


    Du erschaffst damit quasi neue "Super-Rollen" und zumindest mir persönlich geht das etwas zu sehr in Richtung modulare Rollen. Nichts gegen Siam-Spiele, aber da weiß man eben, dass man auf den Hexen-Seher oder den Raben-Werwolf treffen kann.

    In normalen Spielen möchte ich dagegen nicht darüber nachdenken müssen, ob der Rabe Wissen hat oder vielleicht sogar böse ist. Um einfach mal eines der offensichtlichsten Beispiele zu nennen, gilt nämlich genauso für jede andere Rolle, die ich irgendwie herleiten kann.

    Oh, du wurdest angetratscht. Super, du bist Seher - aber ups, die Tratsche ist in Wirklichkeit auch WW... macht so manche Rolle kaputt...

  • Also ich finde ja, dass die Rolle in erster Linie mehr Möglichkeiten bietet, ein spannendes Setting zu erstellen und ein paar Knöpfe zu drehen.

    Ich denke dabei auch grundsätzlich eher an Kombinationen aus schwächeren Rollen, also zB Druide, Beschwörerin, Prinz, Harter Bursche (wobei wir ja Ringe haben, aber das ist ein klein wenig anders).


    Das einzige, was meiner Meinung nach wirklich handfest dagegen spricht, ist, dass halt Wölfe irgendwelche Dorfrollen kriegen können, womit keiner rechnet (#Nyth's Rabenbeispiel), was ich aber auch eher unverantwortlich fände, ehrlich gesagt.

    Alles in allem finde ich es eine spannende Möglichkeit für kleinere Spiele, die man gerne testen kann.

    'cause girl, you know that my life is unreal.
    I got money and fame and fancy clothes,

    I got a cat food sponsor deal.


    - TBD, 2winz²

  • Warum mehr als? xD

    Fand ich so lustiger XD

    Spieler+2 Rollen ^^


    Du erschaffst damit quasi neue "Super-Rollen" und zumindest mir persönlich geht das etwas zu sehr in Richtung modulare Rollen. Nichts gegen Siam-Spiele, aber da weiß man eben, dass man auf den Hexen-Seher oder den Raben-Werwolf treffen kann.

    In normalen Spielen möchte ich dagegen nicht darüber nachdenken müssen, ob der Rabe Wissen hat oder vielleicht sogar böse ist. Um einfach mal eines der offensichtlichsten Beispiele zu nennen, gilt nämlich genauso für jede andere Rolle, die ich irgendwie herleiten kann.

    Oh, du wurdest angetratscht. Super, du bist Seher - aber ups, die Tratsche ist in Wirklichkeit auch WW... macht so manche Rolle kaputt...

    Aso, ja. Das hab ich vergessen. Wenn Siam-Rollen vorkommen, sollte man das ankündigen.

    Aber in Siam-Spielen erwarten alle Leute mehr als eine Rolle. Wenn es aber nur einzelne betreffen soll? Klar kann man auch jedem einfach ein "DB" dazu geben, aber das ja weniger der Sinn von Siam-Spielen.



    Die Auswahl "ordentlicher" Rollen-Kombis wollte ich eigentlich dem SL überlassen, aber man könnte auch Einschränkungen erlassen...

    - wenn es um die Gesinnung geht: Nur Dorfrollen dürfen kombiniert werden

    - wenn es um die "Stärle" geht: Nur Rollen mit einem betragsmäßigen Wert < oder <= 4 dürfen kombiniert werden

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

    Einmal editiert, zuletzt von Feles ()

  • Mit Ankündigungspflicht finde ich die Rolle okay.

    Um das noch erwähnt zu haben.


    Mich stört mehr die Überraschungs-Möglichkeit (und da rege ich mich ja schon bei den Ringen auf. ^^)

  • So ziemlich was Dave sagt.

    Also ich finde ja, dass die Rolle in erster Linie mehr Möglichkeiten bietet, ein spannendes Setting zu erstellen und ein paar Knöpfe zu drehen.

    Ich denke dabei auch grundsätzlich eher an Kombinationen aus schwächeren Rollen, also zB Druide, Beschwörerin, Prinz, Harter Bursche (wobei wir ja Ringe haben, aber das ist ein klein wenig anders).

    Für mich ist die Diskussion sehr ähnlich wie die zu dem Ring des Reichtums, dass man damit einfach OP-Rollen erschafft. Ja, das geht. Aber dazu ist es ja nicht gedacht.

    Man kann damit manche Dinge anpassen und interessante Kombis entstehen lassen (Zum Beispiel Blinder Günstling und Schlaflose oder Zaubermeisterin und Druide (lol))

    Ich finde daran auch spannend, dass man evtl. sogar Drittparteien verstärken kann. Müsste ich mir genauer drüber Gedanken machen, inwiefern.

    Das einzige, was meiner Meinung nach wirklich handfest dagegen spricht, ist, dass halt Wölfe irgendwelche Dorfrollen kriegen können, womit keiner rechnet (#Nyth's Rabenbeispiel), was ich aber auch eher unverantwortlich fände, ehrlich gesagt.

    Alles in allem finde ich es eine spannende Möglichkeit für kleinere Spiele, die man gerne testen kann.

    Jup, da hatte ich auch direkt dran gedacht. Manche Kombinationen gehören verboten. (Lyka und Dorfrolle oder jede Kombi aus einer bösen Rolle und einer, die sich irgendwie outen kann. (Rabe, Meuchler etc. Von Prinz, Geschwistern und Phantom fange ich gar nicht erst an.))

    Und generell ist die Frage, wie oft sowas eingebaut wird. Auch wenig Lust drauf, dass das jede Runde ständig passiert, weil ein SL Bock drauf hat, davon 5 Stück einzubauen. Im Grunde darf es für mich kaum einen Einfluss aufs Spiel haben, bis die Rolle tot ist. (Nicht darin, dass man im Endgame zB noch zwei Personen mit Sonderrollen erwartet, weil noch Rabe und Meuchler fehlen, nur weil der SL die beide so toll zusammen fand.)

  • (Nicht darin, dass man im Endgame zB noch zwei Personen mit Sonderrollen erwartet, weil noch Rabe und Meuchler fehlen, nur weil der SL die beide so toll zusammen fand.)

    Je länger ich über so etwas nachdenke, desto akzeptabler klingt das.


    Ähem.


    In Abwesenheit eines Leitfadens zum Thema "diese Sachen kombiniert ihr bitte nur miteinander, wenn ihr genau wisst, was ihr tut (und wenn dem so wäre, würdet ihr es von alleine lassen)" ... ankündigungspflichtig? Klingt gut.

    *flopp*

  • Aso, ja. Das hab ich vergessen. Wenn Siam-Rollen vorkommen, sollte man das ankündigen.

    Brauchen wir dafür wirklich eine extra Rolle?


    Zu sagen "hey, wir machen ein Semi-Siam, d.h. einzelne Siamrollen können vorkommmen, aber es wird max X davon geben" ist meiner Meinung nach auch nicht so schwer. So an sich hatte ich mir das auch schon mal überlegt, aber dafür dass es dann alle Schaltjahr mal vorkommt, brauche ich dafür keine extra Rolle.

  • Es ist halt davon auszugehen, dass es häufiger vorkommt, wenn es diese Rolle gibt.

    Es eröffnet schon einige Möglichkeiten. Ankündigungspflicht halte ich für notwendig.

    Ich weiß nicht, ob ich den Namen Siam-Rolle mag :ugly:

    Daro öffnet die Augen und findet sich in einer komplett neuen Umgebung wieder. Wer sind diese Menschen? Kann man ihnen trauen? Und vor allem: Sind das überhaupt Menschen?

    ---

    Daro schließt die Augen, als er das Dorf verlässt. Die Wölfe sind vertrieben, es gab viele Opfer. Die Verbliebenen verlassen die Region. Doch sie werden wieder kommen - und neue Rudel werden sie erwarten.

  • Also, diese Rolle wir so (sehr wahrscheinlich) nie aufgenommen werden. Zur Erinnerung: Die Mehrheit muss sie zum Schluss gut finden, und es gibt einfach bereits die Möglichkeit mit Siam Spiele das zu machen. -> Siehe Akria


    Außerdem (wenn ohne Ankündigung) haben wir ein modularer Rollensystem, was vom Forum abgelehnt wurde.


    Nun gab es interessante Ansätze wie

    Man kann damit manche Dinge anpassen und interessante Kombis entstehen lassen (Zum Beispiel Blinder Günstling und Schlaflose oder Zaubermeisterin und Druide (lol))

    Ich finde daran auch spannend, dass man evtl. sogar Drittparteien verstärken kann. Müsste ich mir genauer drüber Gedanken machen, inwiefern.

    Also könnte man darüber nachdenken die Rolle auf z.B. 3. Partei + X festzulegen, aber


    "Das böse Bild" war eine Rolle, welche bereits abgelehnt wurde (Das war Günstling + X), also glaube nicht, dass hier wirklich viel zu hohlen ist.

    Ein Sturm rückt näher .... Ihr hat nach einem epischen Sonderspiel gefragt und hier ist: Göttersturm

    Einmal editiert, zuletzt von Sareon ()

  • Und so Kombis wie Todesengel/Kräuterhexe statt normale Hexe, oder Prinz/SB xD


    Also mMn müsste man es nicht nur auf 3. Parteien begrenzen. Die Seite zum bösen Bild bestimmt in der alten wwo Version?

    Wer die Biene nicht ehrt, ist des Honigs nicht wert.

    - Apes


    Flamingos: Können fliegen, sind immer in der Sonne und im Wasser, essen auch gerne Garnelen,

    verändern ihre Farbe je nach Essen... Und ich ess dann lauter kunterbunte Sachen xD

    Die sind so schlau, dass sich noch keiner getraut hat ihre Intelligenz zu bestimmen.

  • Die Seite zum bösen Bild bestimmt in der alten wwo Version?

    Sowas weiß ... ähhh Xaver vielleicht? :P

    Ein Sturm rückt näher .... Ihr hat nach einem epischen Sonderspiel gefragt und hier ist: Göttersturm

  • Aufgrund von mangelndem Interesse (wurde dann nie eingereicht), wird diese Idee abgelehnt.


    Natürlich kann man als SL völlig unabhängig für sein Spiel einzelne Siam-Rollen ankündigen, daher sollte das kein Problem darstellen.

    Ein Sturm rückt näher .... Ihr hat nach einem epischen Sonderspiel gefragt und hier ist: Göttersturm

  • Sareon

    Hat den Titel des Themas von „Siam-Rolle“ zu „Siam-Rolle (Abgelehnt)“ geändert.
  • Sareon

    Hat das Thema geschlossen