Nebelmedium (Diskussion nach Spielen)

  • Uns ist weil wir das Nebelmedium gespielt haben gerade aufgefallen, dass das und die Stiefmutter sich aktuell ziemlich beißen.

    bzw. generell das Nebelmedium unklar ist:

    Dürfen einmal aktive / aktive / reaktive Rollen, die ihre Fähigkeit noch nicht oder nicht erfolgreich eingesetzt haben in die Absprache des Nebelmediums kommen?

    Und wie ist es das mit Rollen, die aktiv und waren und damit wissen, dass sie blockiert oder nicht blockiert worden sind?

    Und v.a. die Stiefmutter, die nach der aktuellen Regelung ja theoretisch sogar Dorfbewohnern Rollenwissen geben könnte? Selbiges gilt natürlich auch für Amulette und solche Sachen.


    naja, ich würde es gut finden, wenn die Stiefmutter wirklich dahingehend angepasst wird, das sie wie der Polarwolf nur Leuten angegeben wird, wenn sie irgendeinen Effekt hat. Und das Nebelmedium braucht eine Klarstellung, wer da alles drunterfällt.

    Daro öffnet die Augen und findet sich in einer komplett neuen Umgebung wieder. Wer sind diese Menschen? Kann man ihnen trauen? Und vor allem: Sind das überhaupt Menschen?

    ---

    Daro schließt die Augen, als er das Dorf verlässt. Die Wölfe sind vertrieben, es gab viele Opfer. Die Verbliebenen verlassen die Region. Doch sie werden wieder kommen - und neue Rudel werden sie erwarten.

  • Bzw. Wann Nicht-Wissen zu Wissen wird.

    Um das zu konkretisieren. Ein Seher, der nicht gescannt hat, also eine Rolle, die jede Nacht was macht. Das würde Wissen sein, dass es keine Scans gibt.

    Ebenso eine KH die nicht geheilt hat, obwohl der NK ausgefallen ist.


    Aber auch eine KH, die nicht geheilt hat, obwohl kein NK ausgefallen ist? Theoretisch weiß sie, dass es keine weiteren Killende Effekte gab. Aber zählt das auch schon zu Wissen?


    Und was ist mit Wissen, was noch entstehen könnte, aber noch nicht entstanden ist? Denn in der Beschreibung steht ausdrücklich, erlangt zu haben... Und nicht erlangen kann.


    Zum letzten Punkt : Nicht Wissen kann ja durchaus irgendwann zum Wissen werden, wenn sich Dinge nachträglich auswirken. Z. B. Freimaurer Fraß NK1.

    Oder die Geschichte mit der Liste. Ein GB hat keine Liste stirbt. Kommt in die Konvi mit dem Nebelmedium (worüber man aus Nicht Wissen schon wieder streiten kann) und plötzlich entsteht ein Gespenst und alle denken es ist von dem toten GB, aber das NM weiß, dass es noch eine weitere GB geben muss. Aber zum Zeitpunkt des Todes war noch kein Wissen da.

    Nebelmedium / Medium Interaktion wäre da auch denkbar. Nebelmedium nimmt DB auf und Medium entscheidet sich in der Nacht mit DB zu sprechen.

    Oder Kombination von Nicht Wissen durch mehrere Leute

    Ente will leben :)

    6 Mal editiert, zuletzt von Ente ()

  • Und was ist mit Wissen, das man erlangt hat, aber so dem Zeitpunkt, wo man stirbt, bereits obsolet ist/obsolet wird. Z.B. der Harte Bursche hat das Wissen, dass er angeknabbert wurde, aber wenn er stirbt, wird dieses Wissen allgemein bekannt und somit obsolet. Kann das Nebelmedium jetzt Absprache mit dem HB erhalten?



    Einigen wir uns einfach darauf, dass das Nebelmedium ne kack Rolle ist? :ugly:

    [23:19:28] <Daro> Daro errichtet eine Xaver-Statue in Bamberg :D

  • Und was ist mit Wissen, das man erlangt hat, aber so dem Zeitpunkt, wo man stirbt, bereits obsolet ist/obsolet wird. Z.B. der Harte Bursche hat das Wissen, dass er angeknabbert wurde, aber wenn er stirbt, wird dieses Wissen allgemein bekannt und somit obsolet. Kann das Nebelmedium jetzt Absprache mit dem HB erhalten?



    Einigen wir uns einfach darauf, dass das Nebelmedium ne kack Rolle ist? :ugly:

    Oder wissen, dass man selber es war und nicht wer anders. Z. B beim meuchler, wo auch wer anders gemeuchelt haben könnte.

    Ente will leben :)

  • Dieses Thema enthält 21 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.